Arch/Bibern

Autofahrer landet auf dem Dach – er stand unter Drogen

Arch/BibernEin Autofahrer hat am Sonntagnachmittag, unterwegs von Arch nach Bibern, die Kontrolle über sein Auto verloren. Er stand unter Drogeneinfluss.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 27-jähriger Autofahrer hat am Sonntagnachmittag in Bibern SO die Herrschaft über sein Auto verloren. Das Auto landete auf dem Dach. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann blieb beim Unfall unverletzt.

Laut Polizeiinformationen vom Montag fuhr der Mann von Arch BE herkommend auf der Archstrasse in Richtung Bibern. Nach dem Waldstück verlor der Mann in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto.

Das Fahrzeug kollidierte mit dem steilen Bord und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein vor Ort durchgeführter Drogenschnelltest fiel positiv aus. Zur Bergung des Fahrzeuges musste die Strasse für rund zwei Stunden gesperrt werden. (ngg/sda)

Erstellt: 24.10.2016, 09:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Bernerzeitung.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Serienjunkie Papa ist anders

Foodblog Wieder auf dem Gipfel

Paid Post

Mit einem Klick aktuelle Trends handeln

Eröffnen Sie Ihr Trading-Konto bei Swissquote und suchen Sie sich Ihr Themen-Portfolio aus.

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...