Bern

Polizei erwischt Taschendiebe auf frischer Tat

BernAm Dienstagmittag hat die Polizei in Bern eine Frau und ein Mann in flagranti bei einem Taschendiebstahl erwischt. Die Täter sind international verzeichnet.

In einem Bernmobil-Bus stahlen eine Frau und ein Mann einer Passagierin das Portemonnaie aus der Tasche. Die Polizei erwischte die Täter in flagranti (Symbolbild).

In einem Bernmobil-Bus stahlen eine Frau und ein Mann einer Passagierin das Portemonnaie aus der Tasche. Die Polizei erwischte die Täter in flagranti (Symbolbild). Bild: Fotolia

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es war eine zivile Patrouille der Fachgruppe Trick- und Taschendiebstahl, die am Dienstagmittag gegen 13 Uhr in einem Bernmobil-Bus der Linie 12 misstrauisch wurde: Beim Hauptbahnhof Bern beobachteten die Polizisten, wie eine Frau und ein Mann einer Passagierin das Portemonnaie aus der Tasche stahlen.

Der 39-jährige Mann sowie die 27-jährige Frau wurden daraufhin beim Klösterlistutz zur Kontrolle angehalten. Die 27-Jährige trug das Portemonnaie der Passagierin auf sich. Die Frau und der Mann wurden festgenommen.

Weitere Abklärungen ergaben, dass die Beiden sowohl national als auch international mehrfach wegen Diebstahlsdelikten verzeichnet sind.

Seit dem 1. Juni 2016 konnte die Kantonspolizei Bern mit der Unterstützung ihrer Fachgruppe Trick-/ Taschendiebstahl und Täterfahndung in der Stadt Bern insgesamt über 150 Personen anhalten. Den mutmasslichen Tätern und Täterinnen werden teilweise zahlreiche Diebstähle sowie weitere Delikte vorgeworfen.

Vielfach werde ein Diebstahl erst später bemerkt- das bedeute auch, dass die Täter bereits nicht mehr vor Ort seien und auch keine konkreten Angaben gemacht werden könnten. Dies schreibt die Kantonspolizei Bern in einer Medienmitteilung. Deshalb sei es umso wichtiger, dass Diebstähle jeweils umgehend der Polizei gemeldet werden.

In diesem Zusammenhang ruft die Kantonspolizei Bern folgende Tipps zum Schutz vor Taschendiebstählen in Erinnerung:

  • Nicht zu viel Bargeld auf sich tragen
  • Taschen und Wertsachen nicht unbeaufsichtigt lassen
  • Portemonnaies und Bargeld wenn möglich am Körper tragen
  • Sich in Menschenmengen nicht bedrängen lassen
(chh/pkb)

Erstellt: 17.02.2017, 13:42 Uhr

Artikel zum Thema

Betrunkener Taschendieb zerschlägt Mobiliar

Düdingen Am frühen Donnerstagmorgen wurde in Düdingen ein Mann angehalten, der in einem öffentlichen Lokal Brieftaschen stahl. Daraufhin rastete er aus. Mehr...

Der Polizist hat richtig gehandelt

Bern Kein Amtsmissbrauch, keine Tätlichkeit, keine Körperverletzung. Ein Berner Kantonspolizist wurde vor Gericht freigesprochen. Er handelte verhältnis- und rechtmässig, als er einen Verdächtigen zu Boden drückte. Mehr...

Polizei fasst mutmassliche Taschendiebe

Stadt Bern In der Nacht auf Samstag sind in der oberen Altstadt in Bern mehrere Taschendiebstähle begangen worden. Drei mutmassliche Täter konnten angehalten werden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Blogs

Echt jetzt? Good News zum Hunger

Foodblog Fleisch am Knochen

Die Welt in Bildern

Die Frisur muss sitzen: Ein Sadhu wickelt sich vor dem Pashupati Tempel in Kathmandu sein verfilztes Haar um den Kopf (24. Februar 2017).
(Bild: Narendra Shrestha) Mehr...