Adelboden

40'000 Skifans besuchten die Weltcup-Rennen

AdelbodenDas Weltcup-Wochenende in Adelboden war gut besucht: 40'000 Skifans sorgten am Chuenisbärgli für Stimmung. OK-Präsident Peter Willen ist zufrieden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Weltcuprennen in Adelboden sind Geschichte: Der Winter kehrte pünktlich ans Chuenisbärgli zurück und mit ihm 40'000 begeisterte Skifans. Besuchten am Samstag 27'400 Skifans die Rennen, waren es am Sonntag noch respektable 12'600 Personen.

Schon nach dem Riesenslalom liess OK-Präsident Peter Willen verlauten: «Es war ein Spitzentag mit hochstehenden sportlichen Leistungen und sehr vielen Zuschauern, welche für eine geniale Stimmung im berühmten Hexenkessel in der Zielarena sorgten.» Auch der zweite Renntag lief nach dem Gusto von Willen: «Wir sind sehr zufrieden mit dem Anlass.» In einer traumhaften Winterlandschaft sei hochstehender Sport geboten worden. «Bis auf zwei Zwischenfälle sind wir von grösseren Unfällen verschont worden», erklärt er.

Das trübe Wetter am Sonntag konnte den Fans auf den Tribünen im Zielraum nichts anhaben.

Für zwei Tage beste Werbung fürs Oberland mussten Tausende von Helfern Tage und Wochen vorher anpacken: «Wir mussten 3200 Positionen besetzen, die 2500 Personen ausfüllten.» Dazu gesellten sich 4800 Manntage, die Armee und Zivilschutz geleistet hätten. «Ohne diese Unterstützung wären solche Anlässe nicht durchzuführen, dafür sind wir dankbar.»

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Willen erklärte am Sonntag, dass er am nächsten Wochenende auch Wengen besuchen werde, «und ich freue mich auf die Rennen in Adelboden 2018».

Ein akustischer Eindruck vom Zielgelände. Fritz Lehmann

(fl/nik)

Erstellt: 08.01.2017, 20:11 Uhr

Peter Willen.

Artikel zum Thema

Pinturault triumphiert am Chuenisbärgli

Alexis Pinturault erringt beim Riesenslalom in Adelboden seinen vierten Saisonsieg. Der Franzose schlägt Marcel Hirscher in einem grossartigen Duell um vier Hundertstel. Mehr...

So speisen die VIP-Gäste am Weltcup

Adelboden Das Cateringunternehmen Mille Portails serviert den 1500 VIP-Gästen am Weltcup das Mittagessen. Ein Blick hinter die Kulissen. Mehr...

Zehn Jahrgänge ohne Weltcuppunkt – was ist los?

Am Samstag werden die Berner Oberländer Weltcuprennen mit dem Riesenslalom­klassiker in Adelboden eröffnet. Fahrer aus der Region steht am Chuenisbärgli aber keiner am Start. Gründe gibt es zuhauf. Eine Ursachenforschung. Mehr...

Anzeigen

Kommentare

Die Welt in Bildern

Im Watschelgang: Mehr als eine Million Pinguine haben sich...
(Bild: Maxi Jonas) Mehr...