Männlichen

«Summer Gemel» kommt definitiv

MännlichenDie Finanzierung steht, das Konzept ist ausgearbeitet: Die neue Attraktion auf dem Männlichen startet bereits nächste Woche. Eine prominente Sportlerin beehrt den Eröffnungsanlass.

Schlittelspass in der Sommersaison: Ab nächster Woche wird dies am Männlichen möglich.

Schlittelspass in der Sommersaison: Ab nächster Woche wird dies am Männlichen möglich. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Als Unternehmer Andreas Caluori Anfang April sein Projekt «Summer Gemel» vorstellte, gab es im Wesentlichen noch einen Knackpunkt: die Finanzierung. Doch auch diese ist nun sichergestellt. Auf einer Crowdfunding-Plattform haben mehr als fünfzig Unterstützer über 18'000 Franken zugesichert. «Somit können wir an Auffahrt auf dem Männlichen starten», sagt Caluori erfreut.Nächsten Donnerstag also werden die «Summer Gemel»-Schlitten erstmals zwischen Männlichen und Holenstein zirkulieren.

Mit Sanna Lüdi

Die offizielle Eröffnungsparty findet am darauf folgenden Sonntag, 28. Mai, ebenfalls auf dem Männlichen statt. Eine bekannte Berner Sportlerin wird an der ­Eröffnung dabei sein: Sanna Lüdi, mehrfache Weltcupsiegerin im Skicross.

Das Programm am 28. Mai im Detail: Ab 9 Uhr gibt es für 30 Franken einen Brunch auf der Terrasse oder im Berghaus Männlichen. Ab 10.30 Uhr spielt die einheimische Band Crazy Mofos, gleichzeitig gibt es eine Autogrammstunde mit Sanna Lüdi. Die Einweihung der Strecke Männlichen–Holenstein findet schliesslich um 11.30 Uhr statt.

Der Ringgenberger Andreas Caluori hat für das «Summer Gemel»-Angebot auf dem Männlichen gesamthaft 35 der Schweizer Hightechdreiräder angeschafft. Die Strecke ist sechs Kilometer lang. «Drei Dinge sind mir besonders wichtig: Spass, Sicherheit und Schweizer Qualität», so Caluori, der zumindest in der ersten Saison das Angebot auf dem Männlichen selber betreiben und als Ansprechperson vor Ort sein wird.

Wer einen Schlitten mietet, wird fachmännisch instruiert sowie mit Helm und Schonern ausgerüstet. Mit der Gondelbahn Grindelwald-Männlichen (GGM) und der Luftseilbahn Wengen-Männlichen (LWM) gibt es eine enge Zusammenarbeit. An den Talstationen werden die «Summer Gemel»-Tickets zum Verkauf angeboten; auch auf der gemeinsamen Webplattform ist der Gemel präsent.

Andreas Caluoris Ambition ist, dass die Gäste auf dem Männlichen auf eine neue Art die Bergwelt wiederentdecken. Und weitere Strecken könnten dazukommen. Gespräche gibt es bereits.

(Berner Zeitung)

Erstellt: 19.05.2017, 17:50 Uhr

Artikel zum Thema

Neuer Schlittelspass in der Sommersaison

Grindelwald Der Ringgenberger Start-up-Unternehmer Andreas Caluori lanciert den «Summer Gemel»: einen Schlitten auf Rädern, auf dem die Gäste ab Ende Mai von der Bergstation Männlichen bis nach Holenstein rodeln können. Mehr...

Kommentare

Blogs

Sportblog Dreimal runter, Hose runter

Foodblog Dressed for success

Die Welt in Bildern

Wellenreiter: Jonathan Gonzalez, Mitglied des spanischen Surf-Teams, übt seine Künste im Wave Garden, einem grossen Pool, der Wellen künstlich erzeugt (25. Mai 2017).
(Bild: Vincent West) Mehr...