Schweizer suchen längst nicht nur das Savoir-vivre

200'000 Schweizer leben mittlerweile in Frankreich – weit mehr als in jedem anderen Nachbarland. Attraktiv ist für sie nicht nur das Savoir-vivre: Wer sich in der Grande Nation niederlässt, hat oft auch handfeste materielle Motive. Mehr...

Basler IS-Sympathisant «würde gerne im Krieg sterben»

Die Bundesanwaltschaft hat einen Islamisten aus Liestal per Strafbefehl verurteilt. Er hat die Terrorgruppe IS unterstützt. Und er hat Hunderte jihadistischer Videos mit «brutalsten Übergriffen auf Menschen» sowie illegale ­Pornos gespeichert. Mehr...

20'130 Flüchtlinge in der Schweiz beziehen Sozialhilfe

Die Zahl der unterstützten Flüchtlinge ist im Jahr 2015 kräftig angestiegen. Viele dieser Sozialhilfebezüger sind unter 26 Jahre alt. Mehr...

Zürich hat am meisten profitiert

Die bis 2019 bewilligte Finanzhilfe des Bundes zur Schaffung von Krippenplätzen reicht voraussichtlich nicht dazu aus, die Nachfrage abzudecken. Mehr...

AKW Leibstadt ist nach Fehlstart erneut am Netz

Der Reaktor hat nach einer eingetretenen Fehlfunktion zum zweiten Mal seit Freitag den Betrieb aufgenommen. Mehr...

10'000 Unterschriften gegen Trump

US-Präsident Donald Trump zur Persona non grata erklären? Dies fordern fast 10'000 Personen, die eine entsprechende Petition unterschrieben haben. Am Montag wurde diese der Bundeskanzlei übergeben. Mehr...

Elektroautos sind steuerlich eine Knacknuss

Neue Technologien stellen auch den Steuervogt vor neue Fragen. Nach der Annahme des Strassenfonds NAF ist die ­Frage neu entbrannt, wie der Staat Elektroautohalter für die Strassenfinanzierung zur ­Kasse bitten kann. Mehr...

Mehrheit befürchtet, AHV-Rente reicht nicht

Die Schweizer sind zufriedener mit der Politik als auch schon. Dennoch wird die Bevölkerung von Sorgen geplagt. Mehr...

Wolf getötet – 10'000 Franken für Hinweise

Ein Spaziergänger hat im Val d'Anniviers den Kadaver einer erschossenen Wölfin entdeckt. Eine Belohnung der Gruppe Wolf soll nun zur Täterschaft führen. Mehr...

Mieses Heroin drängt Dealer ins Kokaingeschäft

Albanische Drogenmafias in der Schweiz «diversifizieren» offenbar ihr Geschäft. Das zeigen Drogenfunde der letzten Jahre. Mehr...

Die vier Herausforderungen für die Zukunft des Wintersports

Diesen vier Problemen muss sich die Skigebiete in Zukunft stellen. Mehr...

Ein Schweizer will an die Spitze der OSZE

Thomas Greminger bewirbt sich für das Amt des OSZE-Generalsekretärs. Wie seine Chancen stehen. Mehr...

Der schwierige Entzug vom weissen Pulver

Obwohl der Schnee und die Renditen wegschmelzen, halten auch tief gelegene Bergdestinationen am Skibetrieb fest. Denn das Wintersportbusiness wirft mehr ab als das Sommergeschäft. Und selbst marode Bergbahnen werden subventioniert. Mehr...