Autor:: Christoph Hämmann

News

Gaswerkareal: Die Stadt übernimmt

Bern Der Gemeinderat will das Gaswerkareal von EWB kaufen und selber entwickeln. Nur so sei das Vertrauen zurückzugewinnen, das durch das bisherige exklusive Planen von Losinger Marazzi kaputt gegangen sei. Mehr...

Zieht in der Markthalle wieder ein Japaner ein?

Bern Neben der Filiale in der Berner Markthalle will Media-Markt auch den Standort Schönbühl aufgeben. Falls die Markthalle wieder zum früheren Treffpunkt wird, wäre das Restaurant Japigo ein naheliegender Untermieter. Mehr...

Gemeinderat gibt sich gute Noten

Bern Mehr Einwohner und gesündere Finanzen: Die Berner Stadtregierung blickt zufrieden auf die letzten vier Jahre zurück. Uneinig ist sie in der Frage, ob die bestehenden Gremien für eine bessere Zusammenarbeit mit der Region die richtigen sind. Mehr...

So wird Politik sicher nicht volksnaher

Bern Redaktor Christoph Hämmann zum Werbeverbot für politische Parteien am Berner Stadtfest. Mehr...

Fraktionszwang zwängt sich auf die grosse Bühne

Bern Ursprünglich hätte die Stadtratsband Fraktionszwang am Berner Stadtfest am Sonntagabend spielen sollen. Das passte FDP-Schlagzeuger Mario Imhof nicht. Mehr...

Interview

«Wir haben dieses Ende nicht gesucht»

INTERVIEW Alec von Graffenried bedauert das Ende von RGM. Er versteht nicht, wieso das Bündnis dem Volk nicht die grösstmögliche Wahl für das Stadtpräsidium bieten wollte. Als Stapi will er weiterführen, was in 24 Jahren RGM erreicht worden ist. Mehr...

Verkehrsplaner Karl Vogel will das Velo bevorzugen

Bern Karl Vogel ist der Mann, der die städtische Velooffensive in Bern umsetzen soll. Dazu gehört, den Autos Platz wegzunehmen. Mehr...

«Es gibt noch keine Vorgaben zur Gestaltung des Gaswerkareals»

Bern Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) versteht die Aufregung um das Gaswerkareal nicht. Bisher sei einzig das Potenzial des Standorts ausgelotet worden. Die Planung beginne erst und werde alle üblichen politischen Instanzen durchlaufen. Mehr...

Debatte um Jenische: «Der Schulstoff ist für alle Kinder der gleiche»

Bern Jenische Eltern, die ihre Kinder nicht in die Schule schicken, sollen nicht mehr sanktioniert werden. Im Interview legt der jenische Aktivist Venanz Nobel die Position der Betroffenen dar. Mehr...

Tschäppät und Zäch im Streit um den Schulstandort

Bern/Burgdorf In der Frage, ob Burgdorf ein Departement der Berner Fachhochschule (BFH) erhalten soll, schenken sie sich nichts: Burgdorfs Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch (SP) und ihr Parteikollege Alexander Tschäppät, Berns Stadtpräsident. Mehr...

Hintergrund

Wie gut vernetzt sind die Kandidaten?

Bern Der Stapi-Check, Teil 5: Die Stapi oder der Stapi repräsentiert Bern weit über die Stadt hinaus. Ursula Wyss und Alec von Graffenried können sich dabei auf ein grosses Netzwerk stützen. Bei Bundeshausjournalisten kamen sie unterschiedlich an. Mehr...

Zehn Fragen und Antworten nach dem Ja zum Viererfeld

Bern Auf dem Viererfeld in Bern kann ein neues Stadtquartier für 3000 Bewohner gebaut werden. Planer und Fachleute der Stadt haben Fragen dieser Zeitung zum weiteren Vorgehen beantwortet. Mehr...

RGM-Aus nach 24 Jahren – die Reaktionen der Ex-Partner

Bern Nach 24 Jahren ist das Rot-Grün-Mitte-Wahlbündnis in der Stadt Bern Geschichte. Erste Reaktionen der Parteileitungen von SP, Grünem Bündnis und Grüner Freier Liste. Mehr...

Ein Leben für die Kräuter

Bern Seit 50 Jahren verkauft Konrad Munz auf dem Bundesplatz ein wachsendes Sortiment an Gartenkräutern. Früher seien viel mehr Anbieter als heute auf den Markt ­gefahren, und die Kundschaft kam bei jedem Wetter. Mehr...

Erich Hess, der Schrägstrich-Unternehmer

Seit seiner Wahl in den Nationalrat inszeniert sich Erich Hess nicht mehr nur als Lastwagenführer, sondern auch als Unternehmer. Tatsächlich beschäftigt Hess laut eigener Aussage vier Angestellte. Mehr...

Meinung

Endlich entschieden. Und erst noch richtig.

Bern Christoph Hämmann, Redaktor im Ressort Stadt Bern, über die Absicht des Berner Gemeinderates, bei der Planung des Gaswerkareals selbst Hand anzulegen. Mehr...

Rot-Grün-Mitte: Die Zeichen stehen auf Trennung

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Bündnispolitik der Rot-Grün-Mitte-Parteien im Hinblick auf die Berner Stapi-Wahl. Mehr...

Selbst ist die FDP

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Strategie Berner FDP vor den Gemeinderatswahlen. Mehr...

Falsches Signal

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Wohnpolitik von Alexandre Schmidt. Mehr...

Das kann noch nicht alles sein

Bern Ein Kommentar zur autofreien Zwischennutzung auf der Schützenmatte von BZ-Redaktor Christoph Hämmann. Mehr...


Gaswerkareal: Die Stadt übernimmt

Bern Der Gemeinderat will das Gaswerkareal von EWB kaufen und selber entwickeln. Nur so sei das Vertrauen zurückzugewinnen, das durch das bisherige exklusive Planen von Losinger Marazzi kaputt gegangen sei. Mehr...

Zieht in der Markthalle wieder ein Japaner ein?

Bern Neben der Filiale in der Berner Markthalle will Media-Markt auch den Standort Schönbühl aufgeben. Falls die Markthalle wieder zum früheren Treffpunkt wird, wäre das Restaurant Japigo ein naheliegender Untermieter. Mehr...

Gemeinderat gibt sich gute Noten

Bern Mehr Einwohner und gesündere Finanzen: Die Berner Stadtregierung blickt zufrieden auf die letzten vier Jahre zurück. Uneinig ist sie in der Frage, ob die bestehenden Gremien für eine bessere Zusammenarbeit mit der Region die richtigen sind. Mehr...

So wird Politik sicher nicht volksnaher

Bern Redaktor Christoph Hämmann zum Werbeverbot für politische Parteien am Berner Stadtfest. Mehr...

Fraktionszwang zwängt sich auf die grosse Bühne

Bern Ursprünglich hätte die Stadtratsband Fraktionszwang am Berner Stadtfest am Sonntagabend spielen sollen. Das passte FDP-Schlagzeuger Mario Imhof nicht. Mehr...

Am Berner Stadtfest ist Politik nicht erwünscht

Bern Parteien dürfen am Berner Stadtfest nicht mit Ständen für sich werben. Aus dem Stadtrat wird diese Regel kritisiert. Wer Politikverdrossenheit fördern wolle, müsse genau solche Entscheide fällen, sagt ein SPler. Mehr...

Gallische Hähne, Slowakengesang: Bern war perfekt

Bern Allein in der Stadt Bern warteten am Montag weit über 100'000 Schaulustige auf die Ankunft des grössten Radrennens der Welt. Begehrt waren Schattenplätze, und für Erheiterung sorgte der Werbetross im Stile eines fahrenden Rummelplatzes. Mehr...

VIDEO

Ein Fest auf zwei Rädern

Bern Das Berner Velofest sorgte am Sonntag für eine gut besuchte Stadt im Zeichen des Zweirads. Gümmelerinnen und Gümmeler aus der ganzen Schweiz und viele Familien prägten das Stadtbild. Mehr...

Fest, Fest und Stresstest wegen Tour de France

Bern Am Sonntag findet in der Berner Innenstadt das grosse Velofest statt. Auch der Besuch des grössten Radrennens am Montag soll ein Fest werden – ist aber gleichzeitig mit vielen Einschränkungen des Verkehrs verbunden. Mehr...

Wifag-Parzelle kann überbaut werden

Bern Dem Bau von 56 Wohnungen auf dem Berner Wifag-Gelände scheint nichts mehr im Weg zu stehen. So wie es aussieht, ziehen die Einsprecher den Entscheid des Verwaltungsgerichts nicht weiter. Mehr...

Nur die Frauen traten in die Pedale

Bern Die Mitglieder der Berner Stadtregierung liessen sich für die Velo- und Gesundheitsförderungsaktion Bike to Work einspannen. Auf dem Velo waren aber nur die beiden Frauen unterwegs. Mehr...

Kindergärteler verlassen das Stöckli

Oberbottigen Nach den Sommerferien wird ein ehemaliger Kindergarten in Oberbottigen eine Wohnstube sein. Seine Eröffnung kurz nach dem Zweiten Weltkrieg war initiativen Landfrauen zu verdanken. Mehr...

Mitte-links will Planung steuern

Bern SP, GB/JA, GFL/EVP und GLP erarbeiten einen Vorstoss, in dem sie der weiteren Viererfeld-Planung Vor­gaben machen. Worauf sich die vier Fraktionen einigen, hat im Stadtrat Bern eine Mehrheit. Mehr...

Ohne Halt und sicher fast bis zum Bahnhof

Bern Seit Montag hat Bern seine erste Velohauptroute. Zwischen Wankdorf und Bahnhof verläuft neu auf beiden Strassenseiten eine durchgehende Velospur, und während der Stosszeiten haben Velos grüne Welle. Mehr...

Bern rüstet sich für die Tour de France

Bern Eine Lösung zur Überdeckung der Tramlinien ausgetüftelt, die Ziel­linie eingeweiht: Bern ist für den Besuch der Tour de France bereit. Mehr...

«Wir haben dieses Ende nicht gesucht»

INTERVIEW Alec von Graffenried bedauert das Ende von RGM. Er versteht nicht, wieso das Bündnis dem Volk nicht die grösstmögliche Wahl für das Stadtpräsidium bieten wollte. Als Stapi will er weiterführen, was in 24 Jahren RGM erreicht worden ist. Mehr...

Verkehrsplaner Karl Vogel will das Velo bevorzugen

Bern Karl Vogel ist der Mann, der die städtische Velooffensive in Bern umsetzen soll. Dazu gehört, den Autos Platz wegzunehmen. Mehr...

«Es gibt noch keine Vorgaben zur Gestaltung des Gaswerkareals»

Bern Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) versteht die Aufregung um das Gaswerkareal nicht. Bisher sei einzig das Potenzial des Standorts ausgelotet worden. Die Planung beginne erst und werde alle üblichen politischen Instanzen durchlaufen. Mehr...

Debatte um Jenische: «Der Schulstoff ist für alle Kinder der gleiche»

Bern Jenische Eltern, die ihre Kinder nicht in die Schule schicken, sollen nicht mehr sanktioniert werden. Im Interview legt der jenische Aktivist Venanz Nobel die Position der Betroffenen dar. Mehr...

Tschäppät und Zäch im Streit um den Schulstandort

Bern/Burgdorf In der Frage, ob Burgdorf ein Departement der Berner Fachhochschule (BFH) erhalten soll, schenken sie sich nichts: Burgdorfs Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch (SP) und ihr Parteikollege Alexander Tschäppät, Berns Stadtpräsident. Mehr...

«Das Internet ist ein ungemütlicher Ort geworden»

Bern Der Wissenschaftsjournalist und Kulturblogger Roland Fischer organisiert den ersten Berner Crypto Club. Kryptografen kämpfen für die Privatsphäre im Internet. Mehr...

«Bern dürfte mutiger sein»

Bern Nach hundert Tagen im Amt zieht der Berner Stadtbaumeister Thomas Pfluger eine erste Bilanz. Er würde gern ein bisschen am musealen Charakter Berns rütteln, sagt er. Mehr...

Wikileaks bringt Berner IT-Firma in Teufels Küche

Geheime Dokumente belegen Verbindungen von Dreamlab nach Turkmenistan und Oman. «Der Bund weiss über jedes internationale Geschäft von uns Bescheid», sagt Dreamlab-Chef Nicolas Mayencourt. Mehr...

«Alle bespitzeln alle»

E-Mail, Skype und sogar der Virenscanner: Alles ist unsicher. Das sagt Nicolas Mayencourt, Gründer der Berner Firma Dreamlab. Er und seine Mitarbeiter testen als Auftragshacker, ob Netzwerke sicher sind. Mehr...

Wie gut vernetzt sind die Kandidaten?

Bern Der Stapi-Check, Teil 5: Die Stapi oder der Stapi repräsentiert Bern weit über die Stadt hinaus. Ursula Wyss und Alec von Graffenried können sich dabei auf ein grosses Netzwerk stützen. Bei Bundeshausjournalisten kamen sie unterschiedlich an. Mehr...

Zehn Fragen und Antworten nach dem Ja zum Viererfeld

Bern Auf dem Viererfeld in Bern kann ein neues Stadtquartier für 3000 Bewohner gebaut werden. Planer und Fachleute der Stadt haben Fragen dieser Zeitung zum weiteren Vorgehen beantwortet. Mehr...

RGM-Aus nach 24 Jahren – die Reaktionen der Ex-Partner

Bern Nach 24 Jahren ist das Rot-Grün-Mitte-Wahlbündnis in der Stadt Bern Geschichte. Erste Reaktionen der Parteileitungen von SP, Grünem Bündnis und Grüner Freier Liste. Mehr...

Ein Leben für die Kräuter

Bern Seit 50 Jahren verkauft Konrad Munz auf dem Bundesplatz ein wachsendes Sortiment an Gartenkräutern. Früher seien viel mehr Anbieter als heute auf den Markt ­gefahren, und die Kundschaft kam bei jedem Wetter. Mehr...

Erich Hess, der Schrägstrich-Unternehmer

Seit seiner Wahl in den Nationalrat inszeniert sich Erich Hess nicht mehr nur als Lastwagenführer, sondern auch als Unternehmer. Tatsächlich beschäftigt Hess laut eigener Aussage vier Angestellte. Mehr...

«Zu Hofers Zeit arbeiteten alle Frauen illegal»

Bern Einer der SVP-Kandidaten für den Gemeinderat hat vor seiner Piloten­karriere ein Bordell betrieben. Damals sei es in der Branche üblich gewesen, Frauen mit illegalem Aufenthaltsstatus zu beschäftigen, sagt die heutige Geschäftsführerin des Clubs. Mehr...

Alleingang bleibt für die SP eine Option

Bern Das Bekenntnis der Grünen Freien Liste (GFL) zum Rot-Grün-Mitte-Bündnis (RGM) wird von den Bündnispartnern begrüsst. Doch die SP lässt sich ein Hintertürchen offen. Mehr...

Grüner Flirt freut Reto Nause

Wenn das RGM-Bündnis bestehen bleibt, dürften die Stimmen der Grünliberalen erneut CVP-Gemeinderat Reto Nause zugutekommen – und dessen Wiederwahl ermöglichen. Mehr...

«Nehmt den Autos Platz weg»

Laut dem höchsten dänischen Velo­fahrer ist Bern mit der Velo­offensive auf einem guten Weg. Bis die Infrastruktur ausgebaut und eine Velokultur etabliert ist, dürfte es aber noch viele Jahre dauern. Mehr...

Bern ist zu klein für weitere Business-Apartments

Bern braucht keine zusätzlichen Business-Apartments. Das sagt Nik Kleiner, Gründer und Chef des Untermietservices UMS AG. Schon gar nicht in diesem Segment mitmischen müsse die öffentliche Hand. Mehr...

Die Abwahl der frechen Aufsteigerin

Bern Frech und unbekümmert stieg Aline Trede die Karriereleiter hoch – und wurde am Sonntag jäh gebremst. Am Tag nach der Abwahl ist Trede zwar sehr enttäuscht, denkt aber bereits über eine Weiterbildung nach. Mehr...

Von Graffenried macht städtische Wahlen zum Krimi

Bern Ein gutes Jahr vor den städtischen Wahlen fragt die Berner Zeitung «Was wäre, wenn?» – und präsentiert verschiedene wahrscheinliche und auch unwahrscheinliche Varianten. Mehr...

Hohes SP-Amt zu vergeben

Ende Jahr gibt die Berner Stadträtin Annette Lehmann das Fraktionspräsidium der SP ab, weil sie nächstes Jahr nicht mehr für das Stadtparlament kandidieren darf. Damit wird eines der einflussreichsten Ämter der Stadtpolitik frei. Mehr...

Bern – Köniz retour in fünf Akten

Bald gastiert die Tour de Suisse zwei Tage lang in Bern. Eine Redaktorin und ein Redaktor dieser Zeitung haben die «Berner Runde» inspiziert. Mehr...

Der diskrete Charme des Burger-Historikers von Werdt

Der Historiker Christophe von Werdt steht für die Öffnung, welche die Burgergemeinde Bern in den letzten Jahren erfahren hat. Selber will das der zurückhaltende Bernburger aber nicht so sehen. Mehr...

Endlich entschieden. Und erst noch richtig.

Bern Christoph Hämmann, Redaktor im Ressort Stadt Bern, über die Absicht des Berner Gemeinderates, bei der Planung des Gaswerkareals selbst Hand anzulegen. Mehr...

Rot-Grün-Mitte: Die Zeichen stehen auf Trennung

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Bündnispolitik der Rot-Grün-Mitte-Parteien im Hinblick auf die Berner Stapi-Wahl. Mehr...

Selbst ist die FDP

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Strategie Berner FDP vor den Gemeinderatswahlen. Mehr...

Falsches Signal

Bern BZ-Redaktor Christoph Hämmann über die Wohnpolitik von Alexandre Schmidt. Mehr...

Das kann noch nicht alles sein

Bern Ein Kommentar zur autofreien Zwischennutzung auf der Schützenmatte von BZ-Redaktor Christoph Hämmann. Mehr...

Die Verantwortlichen haben viel Vertrauen verspielt

Bern Christoph Hämmann, Redaktor im Ressort Stadt Bern, kommentiert die BZ-Recherchen über die bisher unter Verschluss gehaltene Vereinbarung zwischen EWB und Losinger Marazzi für die Entwicklung des Gaswerkareals. Mehr...

Kiffer-Clubs: Ein Denkverbot hilft niemandem

Ein Kommentar von BZ-Stadtredaktor Christoph Hämmann zum Entscheid des Grossen Rates gegen Versuche mit Canabisclubs in Kanton Bern. Mehr...

Bilanz ziehen nach dem Prinzip Aschenputtel

Bern Ein Standpunkt von BZ-Redaktor Christoph Hämmann zur positiven Halbzeitbilanz des Regierungsbündnis von Rot-Grün-Mitte. Mehr...

Gaskessel: Politik verlangt Marschhalt

Bern Für die Entwicklung des Gaswerkareals erhielt die Losinger Marazzi AG ein Reservierungsrecht für die Übernahme der Parzelle im Baurecht eingeräumt. Nun verlangen immer mehr Politiker eine Denkpause. Mehr...

Der Gaskessel hat eine echte Debatte verdient

Dass ein einzelner Privater oder ein Stadtpräsident allein mit einem Federstrich über die Existenz eines politisch legitimierten Jugendzentrums entscheidet, wäre eine Veränderung, die sich niemand wünschen kann. Ein Standpunkt von BZ-Redaktor Christoph Hämmann. Mehr...

Stichworte

Autoren

Paid Post

Erlebnis- und Eventreisen.

Erleben Sie exklusive Fahrten in faszinierendem Ambiente.

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.

Service

Von Digital bis Classic

Auf allen Kanälen. Hier bestellen!

Service

Von Kino bis Festival

Finden Sie hier die schönsten Events in unserer Region.

Service

Anzeigen