Frontseite

Sust untersucht Heli-Zwischenfall auf der Engstlenalp

Sust untersucht Heli-Zwischenfall auf der Engstlenalp

Innertkirchen

Anfang Juli kam es auf der Engstlenalp zu einem Unfall mit einem Helikopter. Ein Arbeiter wurde verletzt.

«Eine Hommage an meinen toten Freund»

«Eine Hommage an meinen toten Freund»

Lauterbrunnen

Roger Schaeli und Stephan Siegrist gelang die Eröffnung einer neuen Route am Rotbrätt, der markanten 350 Meter hohen Westwand an der Jungfrau. Auf nächstes Jahr entsteht ein Film über das Leben und die Abenteuer der zwei ungleichen Freunde.

Bruno Petroni
2
Ein Weitgereister im Heimathafen

Ein Weitgereister im Heimathafen

Am Samstag startet der FC Thun mit dem Heimspiel gegen Xamax in die neue Saison. Goalietrainer Patrick Bettoni hat eine Vergangenheit bei den Neuenburgern. Sein Herz schlägt aber vorbehaltlos für die Thuner.

ABO+
Roger Probst
Der FC Thun ist Europacupanwärter – und kein Abstiegskandidat

Der FC Thun ist Europacupanwärter – und kein Abstiegskandidat

 Dominic Wuillemin
Dominic Wuillemin
4

Der Kommentar von BZ-Sportredaktor Dominic Wuillemin zur Kaderplanung des FC Thun.

Die Aare ist die grosse Lebensader

Die Aare ist die grosse Lebensader

Eigentlich könnte man sich wundern, warum nicht das Berner Oberland oder der Kanton Bern «Aargau» heissen, so sehr prägt der Fluss die Region.

ABO+
Hans Peter Roth
Mein Name ist...Eisvogel

Mein Name ist...Eisvogel

In der Rubrik «Mein Name ist...» stellen wir jeden Tag ein Tier vor, das in oder an der Aare lebt.

Sandra Rutschi
Noch mehr Talente bei «Am Schluss»

Noch mehr Talente bei «Am Schluss»

Thun

Bei der Ausgabe 2019 des Mokka-Festivals «Am Schluss» auf dem Mühleplatz erhält der Nachwuchs eine spezielle Plattform. Musiker der Talentschmiede von Gustav treten an vier Abenden als Vorbands auf.

Gabriel Berger
3
Der vergessene Alphorn-Pionier vom Diemtigtal

Der vergessene Alphorn-Pionier vom Diemtigtal

Zwischenflüh

Kaum jemand kennt heute Adolf Oberli. Dabei wurde in dessen Küferwerkstatt in Zwischenflüh der Weg für den modernen Alphornbau geebnet.

ABO+
Claudius Jezella
Ein pinkfarbener Kiosk als Mahnmal für den Gletscherschwund

Ein pinkfarbener Kiosk als Mahnmal für den Gletscherschwund

Grindelwald

Die Künstlerin Barbara Kiener bemalte in einer illegalen Aktion den ehemaligen Kiosk beim Oberen Grindelwaldgletscher.

2
Die Spätzünder aus dem Saanenland

Die Spätzünder aus dem Saanenland

Gstaad

Der 23-jährige Florian Aellen sein 21-jähriger Bruder Philipp waren schon keine Jungschwinger mehr, als sie mit diesem Sport begonnen haben. Dennoch haben sie beide schon Kränze geholt. Beispielsweise letzten Sonntag am Oberländischen Schwingfest.

Christoph Buchs