ABO+

Warum die Formel 1 sich schwertut mit der Herrschaft ihres Popstars

Lewis Hamilton holt seinen 6. WM-Titel und rückt dem Rekord von Michael Schumacher noch näher. Doch vom Heldenstatus ist der Brite kilometerweit entfernt.

Lewis Hamilton ist anders als die Konkurrenz – schräger, dunkelhäutig und vor allem besser. <nobr>Foto: Mark Thompson (Getty Images)</nobr>

Lewis Hamilton ist anders als die Konkurrenz – schräger, dunkelhäutig und vor allem besser. Foto: Mark Thompson (Getty Images)

René Hauri@tagesanzeiger

Grand Prix der USA, Rang 2 für Lewis Hamilton, WM-Titel Nummer 6. Einer fehlt ihm noch zur Bestmarke von Lichtgestalt Michael Schumacher.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt