Zum Hauptinhalt springen

Region Thun und Berner OberlandLokale Infos rund um das Coronavirus

Die Ausbreitung des Coronavirus hat Auswirkungen auf den Alltag in der Region Thun/Oberland. Eine Übersicht über Absagen, Angebote und mehr.

LIVE TICKER

Urnenabstimmung statt Versammlung

Saanen Infolge der anhaltenden Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus kann die Saaner Gemeindeversammlung vom 4. September nicht mit der nötigen Sicherheit geplant und durchgeführt werden. Der Gemeinderat hat daher laut einer eigenen Mitteilung beschlossen, die Gemeindeversammlung abzusagen und für den 27. September eine schriftliche Urnenabstimmung anzusetzen. Das Abstimmungsverfahren ist das gleiche wie bei eidgenössischen oder kantonalen Vorlagen. Die einzelnen Geschäfte sowie deren Erläuterungen werden den Stimmberechtigten direkt nach Hause geschickt werden. (pd)

Keine offizielle Bundesfeier am 31. Juli

St. Stephan Weil in der Schweiz in den letzten Tagen die Zahl der neu am Coronavirus infizierten Personen wieder angestiegen ist, hat der Gemeinderat schweren Herzens entschieden, auf die Durchführung der offiziellen Bundesfeier vom 31. Juli auf dem Vorplatz des Schulzentrums Moos zu verzichten. Trotz der Coronavirus-Krise ruft der Gemeinderat die Bevölkerung dazu auf, die Häuser zu beflaggen und den Geburtstag der Eidgenossenschaft feierlich im Kreise der Familie sowie von Verwandten und Bekannten zu begehen. Er empfiehlt weiter, wenn es das Wetter zulässt, sich beim Eindunkeln in die Höhe zu begeben und die zahlreichen Höhenfeuer zu bestaunen. (pd/sp)

Gschwandtenmad-Chilbi ist abgesagt

Schattenhalb Die traditionelle Gschwandtenmad-Chilbi vom 8. und 9. August 2020 ist aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Die Verantwortlichen freuen sich gemäss Eintrag auf der Website auf die Ausgabe 2021. (ngg)

Bierwanderung und Family-Day’s sind abgesagt

Grindelwald Die neuen Vorgaben des Bundes in Sache Covid-19 verunmöglichen eine verhältnismässige Durchführung der Bierwanderung und der Family-Days an der Pfingstegg. Die beiden Anlässe werden mit gleichem Programm um ein Jahr verschoben, bereits verkaufte Tickets werden zurückerstattet.

Dies teilte die Geschäftsleitung der Luftseilbahn Grindelwald-Pfingstegg AG in einem Communiqué mit. Ausgelöst hat den Entscheid die seit 4. Juli geltende Maskenpflicht für den öffentlichen Verkehr. Die Family-Day’s finden neu am 7. und 8. August 2021 statt.

Erstmals hätte am 5. September die erste Bier- und Genusswanderung mit Konzert von „Back2Beat“ an der Pfingstegg stattfinden sollen. Die Wanderung führt vom Berg zum Tal oder umgekehrt, vorbei an vier Verpflegungsständen von regionalen Mikro-Brauereien. Dieser Anlass findet erst am 4. September 2021 statt. (pd)

Der Glacier-Run fällt aus

Saanen Der diesjährige Glacier-Run findet nicht statt, wie die Veranstalter auf ihrer Website schreiben. Zwar wären Veranstaltungen mit maximal 1000 Personen wieder erlaubt, sofern Gruppen à maximal 300 Personen gebildet werden. Doch selbst bei gestaffeltem Start könne eine Trennung von verschiedenen Laufgruppen nicht gewährleistet werden.

«Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen der Kantone Bern und Waadt sowie mit der Gemeinde Saanen mussten wir die schwere Entscheidung treffen, die Durchführung 2020 des Glacier 3000 Run und Gstaad Kids Run abzusagen», steht in der Meldung.

Die nächste Ausgabe des Rennens ist für den 7. August 2021 geplant. (pd)

Auch Dorfmärit fällt Covid-19 zum Opfer

Bönigen Aufgrund der aktuellen Situation und der damit verbundenen Auflagen kann der Dorfmärit am 4. Juli nicht durchgeführt werden, teilt die Gemeinde mit. Ein Ersatzdatum in diesem Jahr sei nicht vorgesehen. (pd)

Alpkäsemeisterschaft abgesagt

Oberland Die 22. Berner Alpkäsemeisterschaft der Casalp, Sortenorganisation Berner Alp- und Hobelkäse AOP, findet nicht wie geplant diesen September in Frutigen, sondern erst am 18./19. September 2021 in Zweisimmen statt. Die Schutzkonzepte und die grosse Verantwortung mit vielen Unbekannten haben die Organisatoren zu diesem Schritt bewogen. (pd)

1.-August-Feier ist abgesagt

Beatenberg Der Vorstand Beatenberg Tourismus und der Gemeinderat Beatenberg haben sich aufgrund der aktuellen Lage und zum Schutz der Bevölkerung entschieden, die Feier am 1. August dieses Jahr nicht durchzuführen. Dies ist einer Mitteilung der Gemeinde zu entnehmen. «Nun schauen wir positiv auf das Jahr 2021 und hoffen, dass viele Einheimische und Gäste den Schweizer Nationalfeiertag dann wieder feiern können", schreibt die Gemeinde weiter. (pd/ngg)

Tourismuseum öffnet wieder

Unterseen Das Tourismuseum «lädt Jung und Alt zu einer spannenden Reise durch die alpine Tourismusgeschichte ein», teilen die Verantwortlichen mit. Das Museum an der Oberen Gasse 26 in Unterseen ist wieder ab Samstag, 4. Juli, jeweils von Mittwoch bis Sonntag, von 14 Uhr bis 17 Uhr, geöffnet. (ngg/pd).

Keine 1.-August-Feier

Buchholterberg «Die strikten Massnahmen zur Einhaltung der geltenden Hygiene-, Distanz- und Verhaltensregeln zur Vermeidung einer Corona-Ansteckung sind an der 1.-August-Feier nicht umsetzbar», teilt die Gemeindeverwaltung Buchholterberg mit. Deshalb verzichte der Gemeinderat in diesem Jahr auf die Durchführung einer Bundesfeier. (mgt)

Brockenstube öffnet wieder

Thun Die Brockenstube des Frauenvereins Thun an der Grabenstrasse 6 öffnet nach längerer Schliessung wegen Covid-19 wieder. Das neue Konzept verlange aber einige Anpassungen, schreibt der Verein in einer Mitteilung. So ist die Stube nur Dienstags, Mittwochs und Donnerstags geöffnet. (PD)

Nächstes Country & Western Festival im August 2021

Frutigen Die Veranstalter des Country & Western Festivals in Frutigen haben ein Ersatzdatum für die abgesagte Ausgabe dieses Jahres bekannt gegeben: Die nächste Durchführung ist vom 13. bis 15. August 2021 vorgesehen. «Geplant ist wiederum ein Event mit bekannten Schweizer Gruppen, ausländischen Gästen und zahlreichen Attraktionen», steht in der Medienmitteilung. Noch stehe nicht fest, ob die Organisatoren dasselbe Line-up wie heuer präsentieren können. Bereits erworbene Tickets für 2020 behalten ihre Gültigkeit für das Festival von 2021. Auf Wunsch erfolge eine Rückerstattung der Ticketpreise. (PD)

Gemeindeversammlung auf August verschoben

Beatenberg Der Gemeinderat hat entschieden, die für den 19. Juni geplante Gemeindeversammlung zum Schutz der Stimmberechtigten auf den 28. August zu verschieben. Aus Sicht des Gemeinderats ist es vertretbar, zwei Monate mit den Beschlüssen abzuwarten. Aufgrund der Platzverhältnisse könnten die Distanzregeln im Kongress-Saal Beatenberg zurzeit nicht eingehalten werden, heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderats, insbesondere da angesichts der traktandierten Geschäfte viele Teilnehmer an der Versammlung erwartet würden.(pd/jez)

In diesem Sommer kein Kino im Schlosshof

Oberhofen Das Kino im Schlosshof wird diesen Sommer nicht stattfinden und auf August 2021 verschoben. Diesen Entscheid hat das Kinoteam schweren Herzens gefällt: «Der Anlass würde seinen Charme verlieren mit all den Vorgaben zu Abstand und Hygiene, die wohl auch im August noch gelten werden. Es dürften bedeutend weniger Gäste in den Schlosshof gelassen werden und der Aufwand wäre unverhältnismässig.» Das Team hofft, dass vom 20. bis 22. November das BE Movie (Wochenende des Bernerfilms) und Anfang 2021 das Winterkino wieder unter einfacheren Bedingungen stattfinden können. (pd/sp)

Ausstellung ab heute wieder offen

Unterseen Mitte März, am Tage nach der Vernissage, musste die Kunstsammlung Unterseen die Ausstellung mit den drei Künstlerinnen Theresia Utz (Holzbildhauerin), Thea Herzig (Pastellbilder) und Silvia von Allmen (Acryl- und Aquarellbilder) schliessen. «Wir freuen uns, dass wir mit der Lockerung der Vorschriften die Ausstellung wieder für die Besucher öffnen dürfen. Dabei beachten wir die vorgegebenen Sicherheitsrichtlinien», schreibt die Kunstsammlung Unterseen in ihrer Medienmitteilung. (pd)

Öffnungszeiten: ab heute bis Sonntag, 21. Juni: Donnerstag und Samstag 15 bis 18 Uhr, Freitag 18 bis 20 Uhr und Sonntag 11 bis 16 Uhr. Jeden Sonntag ist eine der Künstlerinnen anwesend.

Beatus-Höhlen: Zweiter Saisonstart und neue Angebote

Sundlauenen Am Samstag, 13. Juni, starten die St.-Beatus-Höhlenihre Saison, wie die Verantwortlichen mitteilen. Die Besucherinnen und Besucher sind gebeten, sich an die geltenden Schutz- und Hygienemassnahmen des Bundes zu halten. Die Verantwortlichen der St. Beatus-Höhlen empfehlen, kontaktlos per Kreditkarte zu bezahlen und im ganzen Bereich des Höhlenrundganges eine Schutzmaske zu tragen.

Neu haben die St.-Beatus-Höhlen zwischen Mitte Juni und Mitte September jeweils am Donnerstagabend durchgehend bis 21.30 Uhr geöffnet. Für den 12. Juli und 4. Oktober sind Familientage mit dem Funky Chocolate Club Interlaken als Partner geplant. (pd/sgg)

Mehr Informationen und Angebote unter www.beatushoehlen.swiss

Festival Tiefental findet nicht statt

Oberland Ost Das Festival Tiefental oberhalb des Brienzersees, das vom 12. bis 14. Juli geplant war, ist abgesagt. Dies teilten die Organisatoren auf Instagram mit. «Wir haben bis zuletzt gehofft, trotz der anhaltenden Corona-Pandemie, das Festival Tiefental durchführen zu können», heisst es dort. Nach langem Hin und Her sei der Absage-Entscheid gefallen. Dies schmerze «unheimlich». Aufgetreten wären unter anderen Baze, The Saint City Orchestra oder die Crazy Mofos. Nächstes Jahr soll die 26. Ausgabe des Festivals stattfinden. (mik)

Touristische Linien werden wieder befahren

Oberland Die PostAuto AG nimmt im Juni die Saisonlinien und die touristischen Linien in Betrieb. Dies ist dank den Lockerungsschritten des Bundesrates möglich, teilt das Unternehen mit. Im Berner Oberland sind dies die Linien 1818 (Gstaad–)Lauenen–Lauenensee (verkehrt vom 6.6.-11.10. täglich), 067 Aeschiried–Suld Pochtenfall (4.7.-25.10. täglich), 220 Reichenbach–Kiental–Griesalp (6.6.-18.10. täglich), 064 Spiez–Spiez Schiffstation (20.6.-20.9. täglich), 164 Meiringen–Schwarzwaldalp (6.6.-25.10. täglich), 161 Meiringen–Grimsel–Oberwald (6.6.-18.10. täglich, Reservationspflicht für Gruppen ab 10 Personen sowie Velos) und 162 Meiringen–Susten–Göschenen-Andermatt (20.6.-11.10. täglich, Reservationspflicht für Gruppen ab 10 Personen sowie Velos). Das Schutzkonzept für den öffentlichen Verkehr gilt auch auf den touristischen Linien. (pd)

Mountainrun auf Juni 2021 verschoben

Grindelwald Die Organisatoren des Mountainrun Grindelwald haben den Anlass um ein Jahr auf den 26. Juni 2021 verschoben. Dies steht in einer Medienmitteilung. «Grundsätzlich wäre der Lauf mit 200-250 Startenden durchführbar gewesen», schreibt das OK. Doch: «Mit den aktuellen Lockerungsmassnahmen, Vorschriften und Verordnung sind wir leider nicht in der Lage, unseren Ansprüchen an den gesamten Event entsprechend gerecht zu werden». Alle Anmeldungen, die für 2020 gemacht wurden, werden automatisch auf 2021 verschoben. Wer dann nicht dabeisein kann, erhält die Startgebühr gegen eine minimale Bearbeitungsgebühr rückerstattet. Weiter wird ein virtuelles Rennen auf der Gratis-App Strava lanciert. Dieses läuft vom 13. Juni bis 30. September. Die Läufer absolvieren die originale Mountainrun Strecke vom Eiger+ Platz auf die First, zeichnen dies mit einem GPS-Gerät auf und laden es auf Strava hoch. (pd)

Infos unter: www.mountainrungrindelwald.ch

Zwei Gottesdienste an Pfingsten - oder sogar drei

Steffisburg «Nach über zwei Monaten können wir uns an Pfingsten wieder zum gemeinsamen Feiern treffen», verleiht die Reformierte Kirchgemeinde in einer Meldung ihrer Freude Ausdruck. Einen Gottesdienst gibt es am Sonntag um 9.30 Uhr in der Dorfkirche. Bei grossen Besucheraufkommen wird dieser um 10.30 Uhr wiederholt. Am Sonntag um 19.30 Uhr findet in der Kirche Glockental zudem ein liturgischer Taizé-Gottesdienst mit Musik, Texten, Gebeten und einem längeren Moment der Stille statt. Zur Einhaltung der Schutzmassnahmen und Abstände ist die Platzzahl pro Gottesdienst beschränkt. Auch verzichten wir vorerst auf den Gemeindegesang, das Abendmahl und das Kirchenkaffee. Am 8. Juni startet die Kirchgemeinde wieder mit einer Vielzahl ihrer Angebote. (pd/jss)

red