Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Überraschung im Schweizer UntergrundAmmoniten, Korallen und ein Krokodil bei Endlager-Suche entdeckt

Ein Stück Schweizer Urgeschichte aus rund 700 Metern Tiefe: Mineure und Geologen mit einem Bohrkern auf dem Nagra-Standort in Bachs im Kanton Zürich im Oktober 2021.

Fast 5000 Proben

Nagra-Chef Matthias Braun mit einem zerschnittenen Bohrkern im Dezember 2021 im Bohrkernlager der Nagra in Würenlingen.

Krokodil tief unter der Erde

Dieses Urkrokodil wurde in Deutschland entdeckt. Regina Hostettler, die Ausgrabungen für das Naturhistorische Museum Bern unterstützt, zeigt eine Kopie eines versteinerten Pelagosaurus. (Archivbild)
Versteinerter Pelagosaurus in einem Museum in der Nähe von Stuttgart.
In der Staffeleggformation wurden auch schon Überreste des Ichthyosaurier gefunden.
1 / 3

Der namensgebende Ammonit

Dieser versteinerte Ammonit in einem Bohrkern der Nagra befand sich 600 Meter tief im Untergrund des Kantons Aargau.

Korallenriff in der Schweiz

Entscheid im Herbst

Blick auf den Bohrplatz der Nagra in Stadel bei Niederglatt im Kanton Zuerich.

SDA/oli