ABO+

Verteidigungsministerin stutzt Offiziere zurecht

Die Schweizer Offiziersgesellschaft gibt den Plan auf, die Kampfjet-Hersteller um Geld für die Abstimmungskampagne zu bitten.

Viola Amherd gibt zur Kampfjet-Beschaffung einen klaren Rahmen vor. Foto: Urs Flüeler (Keystone)

Viola Amherd gibt zur Kampfjet-Beschaffung einen klaren Rahmen vor. Foto: Urs Flüeler (Keystone)

Pia Wertheimer@Wertli

Die Ereignisse haben sich überschlagen. Kaum hatte die SonntagsZeitung vor einer Woche den Plan der Schweizer Offiziersgesellschaft (SOG) publik gemacht, mit den Kampfjet-Herstellern über die Finanzierung der Abstimmungskampagne für die Beschaffung der neuen Militärflugzeuge zu verhandeln, hat Verteidigungsministerin Viola Amherd reagiert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt