Polizei lässt illegales Glücksspiel-Lokal auffliegen

Kirchberg

Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei Bern in einem Lokal in Kirchberg eine Kontrolle gegen illegale Wetten und Glücksspiele durchgeführt. Rund 30 Personen wurden kontrolliert, vier von ihnen wurden festgenommen.

<b>In Kirchberg liess</b> die Kantonspolizei Bern ein Lokal auffliegen, in dem illegale Wetten und Glücksspiele stattfanden (Symbolbild).

In Kirchberg liess die Kantonspolizei Bern ein Lokal auffliegen, in dem illegale Wetten und Glücksspiele stattfanden (Symbolbild).

(Bild: Keystone)

Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei Bern unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau und in Zusammenarbeit mit der Lotterie- und Wettkommission (Comlot) in einem Lokal in Kirchberg eine gezielte Kontrolle durchgeführt. Dabei hat sich der Verdacht, dass im Lokal illegale Sportwetten und Glücksspiele angeboten werden, bestätigt.

Die Polizei hat während des Einsatzes unter anderem mehrere elektronische Geräte sowie Bargeld sichergestellt. Zudem wurden die rund 30 anwesenden Personen kontrolliert.

Wie die Kantonspolizei Bern in einer Medienmitteilung schreibt, wurden zwei Frauen, die im Lokal «mutmasslich ohne Bewilligung einer Erwerbstätigkeit nachgingen» festgenommen. Sie werden wegen Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht und befinden sich in Ausschaffungshaft. Zudem waren zwei anwesende Männer zur Verhaftung ausgeschrieben.

Der Betreiber des Lokals und ein weiterer Mann werden sich wegen Verstössen gegen das Lotteriegesetz, das Ausländergesetz und das Gastgewerbegesetz vor der Justiz zu verantworten haben.

chh/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt