ABO+

Frostiger Empfang für Iqbal Khan bei der UBS

Die Anstellung des prominenten ehemaligen CS-Bankers stösst auf Skepsis.

Auf Hochglanz poliert: So heisst die UBS ihre Kunden in der renovierten Schalterhalle am Hauptsitz in Zürich willkommen. Foto: Martin Rütschi/UBS

Auf Hochglanz poliert: So heisst die UBS ihre Kunden in der renovierten Schalterhalle am Hauptsitz in Zürich willkommen. Foto: Martin Rütschi/UBS

Am Dienstag startete Iqbal Khan bei der UBS als Co-Chef der internationalen Vermögensverwaltung. Er sei «überglücklich, Teil des Teams zu sein», schrieb er in einer Mitteilung an seine Mitarbeiter. Als ihr Chef und Kollege könnten sie von ihm Fairness erwarten sowie leidenschaftliches Engagement für die Kunden der Bank. «Es gibt für mich nichts Wichtigeres, als Wert für unsere Kunden zu schaffen», schrieb Khan, der bis Ende Juni in ähnlicher Funktion bei der Credit Suisse tätig gewesen war.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt