Die alpine Baustelle läuft auf Hochtouren

Grindelwald

Zehn Kräne, Dutzende von Raupenbaggern und über hundert Bauarbeiter zieren das Bild im Bereich Grindelwald Grund-Eigergletscher-Männlichen, wo das V-Bahn-Projekt entsteht.

  • loading indicator

Es ist eine staubige Angelegenheit: Auf der Baustelle für die künftige Bergstation des Eiger­expresses hinter der Schreinerei-Bar am Eigergletscher sind ein rundes Dutzend Männer dabei, den Installationsplatz neben dem Rotstockfelsen auszuebnen. Mit einer Monsterlafette werden 6 Meter tiefe und 76 Millimeter dicke Bohrlöcher in den Fels gebohrt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt