«Kim ist offensichtlich ein Wahnsinniger»

Nordkoreas Führer Kim Jong-un will Trump, den «alten Greis», «mit Feuer zähmen». Dieser kontert die ungewohnte Attacke – und wird ebenfalls persönlich. Mehr...

Die irakischen Kurden haben schon viel erreicht

Nahostkorrespondent ­Michael Wrase über das geplante Unabhängigkeitsreferendum in ­Kurdistan. Mehr...

NACHRICHTEN-TICKER

Trump gibt «Freund» Erdogan gute Noten

VIDEO Laut Donald Trump ist die persönliche Beziehung zwischen ihm und dem türkischen Präsidenten so eng wie nie zuvor. Mehr...

Iran will Raketenprogramm ausbauen

Der Iran will seine militärischen Kapazitäten erhöhen. Wir werden niemanden um Erlaubnis fragen, sagte Präsident Rohani. Mehr...

In Rastatt endet Europas Bahnpolitik

Der Bahnunterbruch in Rastatt ist Sinnbild für eine verfehlte EU-Bahnpolitik. Es fehlt an Koordination zwischen den Netzbetreibern. Leidtragende ist auch die Schweiz. Mehr...

EU will die Google-Steuer

Die EU will Internetunternehmen die Möglichkeit nehmen, durch das Herumschieben von Gewinnen Steuern zu umgehen. Mehr...

Madrid schickt Polizisten nach Katalonien – aber keine Panzer

Die spanische Regierung entsendet Polizisten nach Katalonien. Sie sollen das Unabhängigkeitsreferendum verhindern. Ein Militäreinsatz sei nicht geplant. Mehr...

May will Übergangsphase nach Brexit

Grossbritannien hat nach dem EU-Austritt im März 2019 eine zweijährige Übergangsphase vorgeschlagen – ohne Einschränkungen für britische Unternehmen. Mehr...

Die Kurden gegen den Rest der Welt

Nach einer langen Leidenszeit wollen die irakischen Kurden am Montag über ihre Unabhängigkeit abstimmen. Das Vorhaben stösst aber weltweit auf starken Widerstand. Mehr...

Das überforderte Land

Hundert­tausende Rohingya retten sich nach Bangladesh. Dort ist man dem Andrang nicht gewachsen – und erwägt nun drastische Massnahmen. So wird eine Umsiedlung auf eine Insel überdacht, die regelmässig überflutet wird. Mehr...

Hat Kim den Vulkan geweckt?

Experten warnen vor einem Ausbruch des Vulkans Paektu infolge nordkoreanischer Atomtests. Der Vulkan liegt an der Grenze zu China – und nur 114 Kilometer von einem Testareal entfernt. Mehr...

Oslo ist mit Elektroauto-Boom überfordert

Die norwegische Politik hat den Verkauf von Elektrofahrzeugen enorm angekurbelt. Die Hauptstadt Oslo hat nun aber ein Problem: Sie kann mit dem Bau von Ladestationen nicht Schritt halten. Mehr...

«Super-Donald» setzt auf Sprüche statt auf Lösungen

US-Korrespondent Thomas Spang zu Trumps Antrittsrede vor der UNO. Mehr...

Gewalt gegen Rohingya verurteilt – aber kein Wort zum Militär

VIDEO Die De-facto-Regierungschefin von Burma, Aung San Suu Kyi, hat vor Diplomaten die Gewalt gegen Rohingya-Muslime verurteilt. Zu den massiven Vorwürfen gegen das mächtige Militär Burmas schwieg sie. Mehr...

Zwang Irma Trump zum Umdenken?

Amerikanische Diplomaten haben angedeutet, dass die USA womöglich doch nicht aus dem Pariser Abkommen austreten würden. Mehr...

Kim: «Ich werde den dementen US-Greis mit Feuer bändigen»

Nach seinem Aussenminister bellt nun auch Nordkoreas Diktator selbst zurück. Kim Jong-un will US-Präsident Donald Trump für dessen Drohungen gegen Pyongyang «teuer bezahlen» lassen. Mehr...

Ermittler verhaften 24-Jährigen wegen Anschlag von Barcelona

Ein weiterer Mann mit Verbindungen zu einer Terroristen-Zelle ist nach den Attentaten von Barcelona und Cambrils festgenommen worden. Mehr...

Das neue Sorgenkind der EU

Kroatien Es werde der Anwalt der EU-Kandidaten sein, gelobte Kroatien beim EU-Beitritt 2013. Doch das bisherige EU-Gastspiel des Adriastaats wirkt wie eine Antiwerbung für die EU-Erweiterung. Mehr...

Erdogan schlachtet Deutschlands Nachsicht mit PKK aus

Türkei-Expertin Susanne Güsten über die umstrittene Kundgebung von Kurden in Köln. Mehr...

Terror in London: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Da der mutmassliche Eimerbomber von Parsons Green nach Erkenntnissen der Kriminalpolizei nicht allein handelte, ging in Grossbritannien am Wochenende die Jagd nach seinen Helfershelfern mit hoher Intensität weiter. Mehr...

Ausland

Paid Post

Bildung gegen die Macht der Maras

In den grösseren Städten El Salvadors kontrollieren Gangs, die sogenannten Maras, ganze Quartiere. Die Banden nutzen die tristen Zustände im Land, um Kinder und Jugendliche zu rekrutieren.

Newsletter

Das Beste aus der Region.

Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Service

Auf die Lesezeichenleiste

Hier lesen Sie unsere Blogs.