Zum Hauptinhalt springen

Das Guantánamo-Debakel

780 Häftlinge, 9 Tote, 5 Milliarden Dollar – und geschlossen ist das Gefängnis noch immer nicht. Der Schandfleck von Obamas Amtszeit in Zahlen.

330 Tage bleiben US-Präsident Barack Obama noch, um ein Versprechen einzulösen, das er frisch im Amt abgegeben hatte. Am 22. Januar 2009 befahl er, das Militärgefängnis in der Guantánamo Bay auf Kuba aufzuheben. Im Jahr 2016 existiert es immer noch. Und obwohl Obama am Dienstag erneut einen Plan für die Schliessung vorgelegt hat, wird es dies aller Voraussicht nach auch im nächsten Januar tun, wenn Obamas Nachfolger oder Nachfolgerin übernimmt. Im Parlament sind Obamas Gegner, die Republikaner, in der Mehrheit. Und diese wollen nichts von einem Ende Guantánamos wissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.