Trump trennt Kinder von ihren Eltern

Weil Grenzverletzer aus dem Süden nun als Kriminelle gelten, werden ihre Kinder in Heime gesteckt. Der US-Präsident behauptet, er «hasse» das Vorgehen.

Härte des Gesetzes: Ein zweijähriges Kind aus Honduras weint, während seine Mutter in Texas verhaftet wird. Foto: John Moore (Getty Images)

Hubert Wetzel@hubert_wetzel

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt