Zum Hauptinhalt springen

Die Demokraten sind bis auf die Knochen blamiert

Das Wahlsystem in Iowa ist schon länger umstritten. Nun endet die erste Vorwahl der Demokraten dort in einem Chaos. Darüber kann sich nur einer freuen: Donald Trump.

MeinungAlan Cassidy, Washington
Viel Brimborium, kein Ergebnis: Wähler von Joe Biden in der Wahlnacht.
Viel Brimborium, kein Ergebnis: Wähler von Joe Biden in der Wahlnacht.
Reuters

Drama? Das auf jeden Fall. Die Demokraten hatten sich von der ersten Vorwahl der Partei eine klare Antwort auf die Frage erhofft, wer aus dem grossen Feld der Präsidentschaftsbewerber hervorstechen würde. Stattdessen erhielten sie: eine lange, chaotische Wahlnacht. Verzweifelte Parteifunktionäre, die nicht erklären konnten, warum sich die Resultate derart verzögerten. Fast ebenso verzweifelte TV-Produzenten, die immer wieder die gleichen Bilder von Wahllokalen zeigten, die sich längst geleert hatten. «Wir sind ratlos», sagte der Moderator beim Sender MSNBC immer wieder. Ein Journalist twitterte: «Wenn wir so ein schlampiges Wahlsystem in einem anderen Land sähen, würden wir nach UN-Wahlbeobachtern rufen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen