Zum Hauptinhalt springen

Die mexikanische Armee fasst einen Drogenboss

Ricardo Estrada Pérez, auch «El Pollo» genannt, ist in der Nähe von Tijuana festgenommen worden. Der Drogenboss war früher Polizist.

Von der Festnahme berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Notimex.

Demnach wurde Ricardo Estrada Pérez, alias «El Pollo» oder «El 09» am Strand von Rosarito, einem Vorort der Grenzstadt Tijuana, festgenommen. Estrada Pérez, der Polizist in Tijuana gewesen war, wird eine enge Verbindung zu Efrain Pérez, dem Statthalter des Kartells von Tijuana nachgesagt.

Viele Polizisten in Mexiko gelten als korrupt. Oft sind sie in die Machenschaften der organisierten Banden verwickelt und direkt an Verbrechen beteiligt. Mexiko erlebt seit Monaten eine Welle von Gewalt zwischen verschiedenen Drogenkartellen. Zur Zeit streiten sich ausserdem Regierung und Demonstranten darüber, inwieweit die Ölförderung privatisiert werden soll.

SDA/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch