Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Einblick in einen delikaten E-Mail-Verkehr

Seltener Einblick: Eines der E-Mails, die von der US-Regierung im Fall Benghazi veröffentlicht wurden. (Bild: Screenshot)

Aussenministerium soll Erwähnung verhindert haben

Man wollte FBI-Ermittlungen schützen