Zum Hauptinhalt springen

Gegen Hillary, Bill und den Rest

Donald Trump verwandelt die zweite Präsidentschaftsdebatte in St. Louis zu einem bizarren Spektakel. Statt sich um moderate Wähler aus den Swing-States zu bemühen, holte er zum Rundumschlag gegen Clintons aus.

Psychologische Kriegsführung: Donald Trump rezitierte in St.?Louis mehrmals die Fehltritte von Hillary Clintons Ehemann Bill in den 90er-Jahren.
Psychologische Kriegsführung: Donald Trump rezitierte in St.?Louis mehrmals die Fehltritte von Hillary Clintons Ehemann Bill in den 90er-Jahren.
Keystone

Er schnaufte und schniefte, krallte sich an seinem Stuhl fest oder rückte seiner zierlichen Gegnerin mit grimmiger Mine bedrohlich auf die Pelle. Wer nur die Bilder verfolgte, erlebte einen aggressiven Mann, der eine Frau bedrängte. Nicht einen Kandidaten, der versuchte, Wählerinnen zu überzeugen, dass er nicht die Person ist, die in einem Videomitschnitt damit prahlte, wie sie eine ver­heiratete Frau zum Geschlechtsverkehr nötigen wollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.