Zum Hauptinhalt springen

New Yorker Polizei darf Flugzeuge abschiessen

Geheimdienstkreise sind sich einig, dass New York «Ziel Nummer eins» für Terroranschläge sei. Um ein zweites 9/11 verhindern zu können, verfügt die Anti-Terror-Einheit über weitreichende Kompetenzen.

Scharf überwacht: Der Luftraum über New York.
Scharf überwacht: Der Luftraum über New York.
AFP

Im Falle eines Terrorangriffs aus der Luft ist die Polizei in New York nach eigenen Angaben in der Lage, ein Flugzeug abzuschiessen. In einer «sehr extremen Situation» stünden seiner Behörde dazu die entsprechenden Waffen zur Verfügung, sagte der New Yorker Polizeichef Ray Kelly gestern in einem Interview mit dem Fernsehsender CBS. Die Geheimdienstkreise seien sich darüber einig, dass die Metropole das «Ziel Nummer eins» für Terroranschläge in den USA sei.

Die New Yorker Polizei verfügt über 35'000 uniformierte Beamte sowie 15'000 zivile Angestellte und hat in den vergangenen Jahren eine grosse Anti-Terror-Einheit aufgebaut. Diese ist mit militärischen Waffen und Hightech-Überwachungssystemen ausgestattet. Seit dem 11. September 2001, an dem Terroristen zwei Passagiermaschinen in das World Trade Center lenkten, wurden laut Kelly in New York 13 Anschlagspläne durchkreuzt.

AFP/kle

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch