Zum Hauptinhalt springen

Obama will klare «Licence to kill»

Die USA setzen zur Terrorabwehr vermehrt Drohnen ein. Deren Einsatz ist rechtlich umstritten. Präsident Barack Obama will nun Klarheit schaffen.

Tödliche Jäger: Eine Drohne des Typs Predator über Kalifornien. (7. Januar 2012)
Tödliche Jäger: Eine Drohne des Typs Predator über Kalifornien. (7. Januar 2012)
US-Luftwaffe, Reuters
Kleinere Drohnen können von Hand gestartet werden...
Kleinere Drohnen können von Hand gestartet werden...
Vasily Fedosenko, Reuters
Die technischen Daten der Reaper-Drohne.
Die technischen Daten der Reaper-Drohne.
TA-Grafik mt
1 / 12

Der Einsatz von bewaffneten Drohnen gegen Terroristen und Aufständische hat unter Präsident Obama stark zugenommen. Die Regierung bezeichnet den ferngesteuerten Krieg als «legal, ethisch und weise» – sicher ist dies allerdings nicht. Immer mehr Länder führen Drohnen in einem Waffenarsenal, womit die Gefahr einer Eskalation wächst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.