Zum Hauptinhalt springen

Skepsis trotz Gesprächsfortsetzung im Atomstreit

Bei den Atomverhandlungen mit dem Iran droht Stillstand. Im neuen US-Senat formieren sich unterdessen die Gegner einer Vereinbarung.

Überraschend verlängerte Gespräche: US-Aussenminister John Kerry, EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton und Irans Aussenminister Mohammad Jawad Sarif in Muscat.
Überraschend verlängerte Gespräche: US-Aussenminister John Kerry, EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton und Irans Aussenminister Mohammad Jawad Sarif in Muscat.
Reuters

Die Verhandlungen zwischen dem Iran und den fünf ständigen Mitgliedern des UNO-Sicherheitsrats plus Deutschland zur Beilegung des Atomstreits sind in eine entscheidende Phase getreten. Der iranische Aussenminister Mohammed Jawad Sarif und sein amerikanischer Kollege John Kerry sowie EU-Kommissarin Catherine Ashton trafen sich am Sonntag in der omanischen Hauptstadt Muscat zu Gesprächen, die am Montag überraschend verlängert wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.