Zum Hauptinhalt springen

Trump hört nicht auf zu siegen

Donald Trump gewinnt in Nevada erneut – und die Republikaner stehen am Rande einer politischen Katastrophe.

«Ich gewinne, gewinne, gewinne»: Donald Trump erklärt seinen Sieg an der Vorwahl in Nevada (23. Februar 2016).
«Ich gewinne, gewinne, gewinne»: Donald Trump erklärt seinen Sieg an der Vorwahl in Nevada (23. Februar 2016).
Jim Young, Reuters

Er siegte neuerlich gestern Abend – und wie: Bei den republikanischen Parteiversammlungen im westlichen US-Staat Nevada hängte Donald Trump den Rest des Kandidatenfelds klar ab. Er gewann, und er gewann so überzeugend, dass sich die Republikanische Partei mit dem Gedanken vertraut machen muss, mit Trump in den Präsidentschaftswahlkampf ziehen zu müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.