Zum Hauptinhalt springen

Was Obama der Nation bekannt geben wird

In seiner Rede zur Lage der Nation wird US-Präsident Barack Obama einen Mindestlohn für gewisse Angestellte fordern – und damit gegen die Washingtoner Blockade mobil machen.

Auf Konfrontationskurs mit den Republikanern: US-Präsident Barack Obama während der letztjährigen Ansprache. (12. Februar 2013)
Auf Konfrontationskurs mit den Republikanern: US-Präsident Barack Obama während der letztjährigen Ansprache. (12. Februar 2013)
Keystone

Barack Obama will die Blockade seiner politischen Ziele durch die republikanische Opposition im Kongress vermehrt durch Exekutivanordnungen umgehen. So wird der US-Präsident heute Dienstagabend (Ortszeit, 3 Uhr MEZ) in seiner jährlich anstehenden Rede zur Lage der Nation eine Erhöhung des Mindestlohns für Arbeiter und Angestellte privater Unternehmen bekannt geben, die Dienstleistungen für die Regierung verrichten oder Regierungsaufträge für öffentliche Bauvorhaben erhalten haben. Betroffen von der neuen Regelung sind beispielsweise Hausmeister, Cafeteria-Angestellte oder Bauarbeiter. Sie müssen künftig einen Stundenlohn von 10.10 Dollar statt wie bisher 7.25 Dollar erhalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema