Zum Hauptinhalt springen

Wenn der blaue Pass zu teuer wird

Viele ausgewanderte Amerikaner verzichten freiwillig auf ihre Staatsbürgerschaft. Sie müssen dem US-Fiskus Rechenschaft abliefern.

Zwei Pässe lohnen sich nicht immer: Schweizerisch-amerikanische Doppelbürger verzichten immer öfter auf das US-Bürgerrecht.
Zwei Pässe lohnen sich nicht immer: Schweizerisch-amerikanische Doppelbürger verzichten immer öfter auf das US-Bürgerrecht.
Keystone

313,7 Millionen Bewohner zählen die USA gemäss der nationalen Statistikbehörde. Da sollte es doch eigentlich keine Rolle spielen, dass sich in den vergangenen zwei Jahren 3315 Amerikaner vom blauen Pass verabschiedet haben. Doch das nationale Parlament reagiert zunehmend nervös auf die vierteljährlich veröffentlichte Liste mit den Vor- und Nachnamen aller «Individuen», die sich «dazu entschieden haben, auszuwandern», wie es die Steuerverwaltung IRS (Internal Revenue Service) leicht beschönigend formuliert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.