Zum Hauptinhalt springen

«Charlie Hebdo» ist erst ab Freitag in der Deutschschweiz erhältlich

Am Mittwoch erscheint die erste «Charlie Hebdo»-Ausgabe nach dem Attentat auf die Redaktion. Die Deutschschweizer müssen sich aber bis Freitag gedulden.

Die neueste Ausgabe des Satiremagazins «Charlie Hebdo» wird mit einer Mohammed-Karikatur auf der Titelseite erscheinen. (Um die ganze Titelseite zu sehen, bitte Bild anklicken.)
Die neueste Ausgabe des Satiremagazins «Charlie Hebdo» wird mit einer Mohammed-Karikatur auf der Titelseite erscheinen. (Um die ganze Titelseite zu sehen, bitte Bild anklicken.)
Keystone

Für die Redaktoren des französischen Satiremagazins «Charlie Hebdo», die das Attentat überlebt haben, war schnell klar: Sie lassen sich von Terrorismus nicht einschüchtern und bringen die nächste Ausgabe wie gehabt heraus. Am Mittwoch ist es soweit: Die Ausgabe erscheint in Frankreich mit einem Mohammed-Cartoon auf der Titelseite und in einer Rekordauflage von drei Millionen Exemplaren. Normalerweise betrug die Auflage zwischen 30'000 und 60'000 Exemplaren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.