Zum Hauptinhalt springen

Gewalt in Thailand eskaliert: Regierungsgegner greifen zur Waffe

Der seit Monaten andauernde Konflikt zwischen regierungsfreundlichen Gruppen und Opposition wird immer heftiger. Jetzt schossen die Demonstranten auf ihre Gegner.

Das thailändische Fernsehen zeigte heute Bilder der Schiesserei an der Strasse zu Bangkoks altem Flughafen. Die Demonstranten der Volksallianz für die Demokratie PAD haben die Zufahrt zum Flughafen besetzt, seit sich die Regierung provisorisch dorthin zurückgezogen hat.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters wurde der Kameramann nach den Aufnahmen bedroht, und die Demonstranten versuchten, ihm die Kassette wegzunehmen. Die thailändische Polizei hat die Schiesserei bestätigt.

Die Demonstranten in Thailand verlangen den Rücktritt der Regierung, der sie Korruption vorwerfen. Thailand ist das zweithäufigste Übersee-Reiseziel der Schweizer.

Reuters/oku

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch