Zum Hauptinhalt springen

Heilmittelgesetz Ständerat kommt Nationalrat entgegen

Kantonale Zulassungen von Arzeimitteln sollen noch bis Ende 2013 gültig sein.

Mit der Verlängerung dieser Frist ist der Ständerat dem Nationalrat am Donnerstag bei der Änderung des Heilmittelgesetzes einen Schritt entgegengekommen.

Vor allem mit Rücksicht auf die im Kanton Appenzell Ausserrhoden produzierten Naturheilmittel wollte der Nationalrat die kantonalen Zulassungen für Hauspezialitäten oder Nahrungsergänzungsmittel weiter gelten lassen. Der Ständerat hingegen setzte dafür ein Frist bis Ende 2011.

Stillschweigend entschied sich die kleine Kammer nun für den Termin Ende 2013. Dann soll für die Zulassung aller Arzneimittel das schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic zuständig sein. Die Vorlage, in deren Zentrum die erleichterte Versorgung der Spitäler mit Medikamenten steht, geht zurück in den Nationalrat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch