Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kim provoziert, USA zeigen sich gelassen

An einem Bahnhof in Seoul, Südkorea: Menschen verfolgen ein TV-Programm, das den nordkoreanischen Machthaber zeigt, wie er angeblich einen Raketentest beobachtet. (22. Mai 2017)
Der jüngste Raketentest vom Wochenende sei die nordkoreanische «Antwort» auf die Politik von US-Präsident Donald Trump, lautete es aus nordkoreanischen Staatsmedien.
Südkorea und die USA analysierten die vorliegenden Daten zum Raketenabschuss: Südkoreanischer Sicherheitsrat tagt. (6. März 2017)
1 / 16

Kim protzt mit Parade

Entschlossener Führer: Nordkorea-Diktator Kim Jong-un salutiert an der Parade zu Ehren von seinem Grossvater Kim Il Sung auf dem Platz in Pyöngyang. (15. April 2017)
Nordkorea droht mit einem Atomkrieg, weil die USA und Südkorea Mannöver ausführen. (15. April 2017)
Derweil in Südkorea: Aktivisten senden Anti-Pyöngyang-Nachrichten mit Ballonen in die Luft.
1 / 11

«Nordkorea ist ein Problem»

AFP/roy