Zum Hauptinhalt springen

Massensterben am Great Barrier Reef

Nie zuvor sind am Great Barrier Reef so viele Korallen abgestorben wie dieses Jahr, sagen australische Wissenschaftler. Die Wassertemperatur ist für die Korallen zu hoch.

Tote Korallen: Noch nie zuvor haben Forscher im Great Barrier Reef ein Korallensterben dieses Ausmasses registriert.
Tote Korallen: Noch nie zuvor haben Forscher im Great Barrier Reef ein Korallensterben dieses Ausmasses registriert.
Keystone

Es ist ein trauriger Rekord für das Great Barrier Reef: 2016 sind mehr Korallen abgestorben als je zuvor. Dies gab das ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies gestern in Australien bekannt. Seit Anfang des Jahres war die Wassertemperatur im Durchschnitt mindestens ein Grad höher als früher. Die Korallen bleichten deshalb auf grossen Flächen aus. In manchen Regionen konnten sich die Tiere erholen, unzählige starben jedoch ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.