Zum Hauptinhalt springen

Präsident Musharraf tritt ab

In einer Fernsehansprache hat der pakistanische Staatschef seinen Rücktritt angekündigt. Der wichtige Verbündete der USA verlässt laut Medienberichten sein Land umgehend.

Video: Reuters

«Ich werde dem Parlamentspräsidenten heute meinen Rücktritt mitteilen», sagte Musharraf in seiner Rede. Er habe angesichts der innenpolitischen Lage nach Absprache mit seinen Beratern diese Entscheidung getroffen.

Der ehemalige Armeechef hatte sich im Jahr 1999 unblutig an die Macht geputscht. In seiner Rede verteidigte Musharraf seine Politik während der fast neun Jahre an der Macht.

«Ich möchte das Land vor einer Krise bewahren»

Mit dem freiwilligen Rückzug kommt Musharraf einem Verfahren zur Amtsenthebung zuvor, das die Regierung seit knapp zwei Wochen gegen das Staatsoberhaupt betreibt. Musharraf sagte, die gegen ihn vorgebrachten Anschuldigungen entbehrten jeder Grundlage.

Gleichwohl würde ein Amtsenthebungsverfahren und eine Konfrontation zwischen Regierung und Präsident dem Land in der gegenwärtigen Situation schaden. «Ich möchte das Land vor einer Krise bewahren», erklärte Musharraf.

Unklar ist bislang, ob Musharraf wie von pakistanischen Medien berichtet, Pakistan verlassen und ins Exil gehen wird. Das US- Magazin «Newsweek» berichtete in seiner Internetausgabe unter Berufung auf Vertraute des Staatschefs, Musharraf wolle für die kommenden drei Monate «ins Exil» nach Saudiarabien gehen.

Neuwahl innert 30 Tagen

Das Rücktrittsgesuch wolle er umgehend dem Parlamentspräsidenten zukommen lassen, kündigte Musharraf an. Gemäss der Verfassung wird Senatspräsident Mohammadmian Soomro kommissarisch das Präsidentenamt übernehmen.

Innerhalb von 30 Tagen wird dann von beiden Parlamentskammern und vier Provinzversammlungen ein neuer Präsident gewählt.

(ap/sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch