Zum Hauptinhalt springen

«Diese Nusra- oder IS-Jihadisten sind primitive Verbrecher»

Der in Deutschland lebende syrische Schriftsteller Rafik Schami spricht über seinen neusten Politthriller «Sophia oder der Anfang der Geschichten», die Akteure des Krieges in Syrien sowie die Fehler des Westens in diesem Konflikt.

Rafik Schami: «Diese Nusra- oder IS-Jihadisten sind primitive Verbrecher.»
Rafik Schami: «Diese Nusra- oder IS-Jihadisten sind primitive Verbrecher.»
Imago

Herr Schami, ich habe gehört, dass Sie täglich mit Syrien telefonieren. Müssen Sie danach – oder wenn Sie die entsetzlichen Bilder aus Aleppo sehen – manchmal weinen?Rafik Schami: Ich telefoniere in der Tat fast täglich und will meine Geschwister trösten und staune über ihren Mut, ihren Humor und ihre Gelassenheit. Sie wollen die Stadt nicht verlassen. Ich habe niemals erwartet, dass Menschen im Krieg solch zähen Lebenswillen beibehalten, und doch liegt es auf der Hand. Sie können nur so überleben. Ich weine nur, wenn ich Kinder mitten in den Trümmern sehe, wie sie voller Angst weinen. Die Kinder sind die wahren Verlierer eines jeden Krieges.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.