Zum Hauptinhalt springen

Aufwind für Grossbritanniens Konservative

Das Nein von Premier Cameron zu einem neuen EU-Vertrag hat den Konservativen ein Umfragehoch beschert. Die gleichzeitig veröffentlichten Arbeitslosenzahlen malen derweil ein düsteres Bild.

Legte um sieben Prozent zu: David Cameron am Parteitag der Konservativen in Manchester.
Legte um sieben Prozent zu: David Cameron am Parteitag der Konservativen in Manchester.
Reuters

Die britischen Konservativen befinden sich nach dem Nein von Premierminister David Cameron zu einem neuen EU- Vertrag in einem Umfragehoch. Die Unterstützung für die Konservativen stieg um sieben Prozentpunkte auf 41 Prozent.

Zum ersten Mal in diesem Jahr überholte die Partei von Cameron damit einer heute veröffentlichten Reuters/Ipsos-Umfrage zufolge die oppositionelle Labour-Partei. Die Mitte-Links-Partei Labour verlor hingegen in der Wählergunst zwei Prozentpunkte auf 39 Prozent.

Der Junior-Partner in der Regierungskoalition, die europafreundlichen Liberalen, kamen auf elf Prozent und damit einen Punkt weniger als bei der letzten Umfrage. Reuters/Ipsos befragten zwischen dem 10. und 12. Dezember 1000 Briten.

Arbeitslosigkeit auf dem Höchststand

Derweil ist die Arbeitslosigkeit in Grossbritannien ist auf den höchsten Stand seit 17 Jahren geklettert. Die Nationale Statistikbehörde erklärte, Ende Oktober seien 2,64 Millionen Menschen ohne Beschäftigung gewesen. Das waren 128'000 mehr als im vorangegangenen Quartal und der höchste Wert seit 1994.

Unter den 16 bis 24-Jährigen stieg die Arbeitslosigkeit um 54'000 auf 1,03 Millionen. Das entsprach dem höchsten Stand seit Beginn der Erfassung der Jugendarbeitslosigkeit 1992. Auch die Frauen waren betroffen: Unter ihnen stieg die Arbeitslosigkeit um 45'000 auf 1,1 Millionen, den höchsten Stand seit 1988.

SDA/kpn

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch