Zum Hauptinhalt springen

Begrenztes Vertrauen in Hollande

Die französische Regierung übersteht eine Vertrauensabstimmung im Parlament. Präsident François Hollande holt sich in dem Tauziehen um seine umstrittene Arbeitsreform trotzdem ein blaues Auge – eines mehr.

Mit einem blauen Auge davongekommen: Frankreichs Präsident François Hollande.
Mit einem blauen Auge davongekommen: Frankreichs Präsident François Hollande.
Keystone

Noch einmal gut gegangen: Das mussten sich François Hollande und sein Premierminister Ma­nuel Valls gestern Abend sagen. Ein Misstrauensantrag der konservativen Opposition gegen die Linksregierung vereinte in der Nationalversammlung 248 Stimmen auf sich; das absolute Mehr lag bei 288 Stimmen. Auch Abgeordnete der Linksfront schlossen sich der Tadelsmotion an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.