Zum Hauptinhalt springen

Ein besonderes «Psychodrama» in der Familie von Boris Johnson

Die ganze Nation verfolgt über die Festtage den Brexit-Zoff im Clan des umtriebigen Politikers.

Peter Nonnenmacher
Die Familie Johnson (von links): Vater Stanley Johnson mit den Geschwistern Rachel, Boris und Jo im Oktober 2014. Bild: David M. Bennett/Getty
Die Familie Johnson (von links): Vater Stanley Johnson mit den Geschwistern Rachel, Boris und Jo im Oktober 2014. Bild: David M. Bennett/Getty

Auf verhängnisvolle Weise hat der Brexit die britische Gesellschaft gespalten – alt und jung, Nord und Süd, Stadt und Land, das ganze Königreich. Selbst Freundschaftsgruppen und Familien sind vielerorts zerstritten. Zahlreiche Geschichten hat man dazu in den letzten zweieinhalb Jahren gehört.

Kuriose Geschichten, in denen zankende Ehepaare zur Erheiterung der Nation ihren Streit live vor der Kamera austrugen. Oder wo Kummerkasten-Tanten ihren Leserinnen und Lesern nachdrücklich rieten, das B-Wort bei Tisch lieber nicht zu benutzen – und zur Sicherheit vielleicht auch nicht im Bett.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen