Zum Hauptinhalt springen

Demonstranten sehen Freiheit in Gefahr

Am Samstag protestierten in Warschau wieder Tausende gegen die Regierung. Viele sehen sich als neue Solidarnosc-Bewegung, die erneut gegen einen repressiven Staat antreten muss.

Zehntausende protestierten am Samstag in Polen gegen die Politik der neuen rechten Regierung, so auch in Bydgoszcz.
Zehntausende protestierten am Samstag in Polen gegen die Politik der neuen rechten Regierung, so auch in Bydgoszcz.
Keystone

Am Samstag strömten die Menschen in 23 polnischen Städten auf die Strasse, um gegen die nationalkonservative Regierung zu protestieren. Selbst im Ausland wurde gegen die Regierung der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) demonstriert, so in Berlin und London.

In Warschau waren 20 000 Personen auf der Strasse, in der vergangenen Woche kamen noch 50 000 zusammen. Vor allem die von der PiS angestrebte Verän­derung des Verfassungsgerichts erregt das liberale Polen – die PiS will die Wahl von drei Richtern nicht anerkennen und die Entscheidungsfähigkeit des Gerichts massiv einschränken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.