Zum Hauptinhalt springen

Die grosse K-Frage

Wer wird Kandidat fürs Amt des deutschen Bundeskanzlers, Steinbrück, Steinmeier oder Gabriel? Am SPD-Parteitag steht die rote Troika im Mittelpunkt.

Der 64-jährige Ex-Finanzminister hat mit seinem ruppigen Stil viele Parteigenossen vor den Kopf gestossen.
Der 64-jährige Ex-Finanzminister hat mit seinem ruppigen Stil viele Parteigenossen vor den Kopf gestossen.
Keystone
Der 55-jährige Fraktionschef ist bereits 2009 als Kanzlerkandidat gescheitert.
Der 55-jährige Fraktionschef ist bereits 2009 als Kanzlerkandidat gescheitert.
Keystone
Der 52-jährige Parteichef leidet noch immer unter seinem Ruf als Luftibus, der viele Ideen hat, aber nur wenige umsetzt.
Der 52-jährige Parteichef leidet noch immer unter seinem Ruf als Luftibus, der viele Ideen hat, aber nur wenige umsetzt.
Keystone
1 / 3

Was Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2013 wohl macht? Peer Steinbrück hat schon eine Idee. «Sie wird sich mit der Frage beschäftigen», sagte der Ex-Finanzminister jüngst, «ob es nicht in Europa einen guten Job gibt.» Mit anderen Worten: Steinbrück glaubt, dass im Kanzleramt bald nicht mehr die Christdemokratin sitzt, sondern ein Sozialdemokrat. Unklar ist bloss: welcher?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.