Die katalanische Unabhängigkeitsfront ist brüchig

Spanien-Korrespondent Ralph Schulze zur Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien.

Die Unabhängigkeitsbewegung in der spanischen Region Katalonien zeigte am Wochenende wieder Muskeln: Hunderttausende Menschen demonstrierten am Samstagnachmittag in der Regionalhauptstadt Barcelona für eine «katalanische Republik» und forderten die Freilassung von zehn Repräsentanten der Separatismusbewegung, die in U-Haft sitzen. Die zehn Politiker und Aktivisten werden von Spaniens Nationalem Gerichtshof beschuldigt, auf gesetzeswidrige Weise die Abspaltung Kataloniens von Spanien vorangetrieben zu haben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt