Zum Hauptinhalt springen

Ein frisches Gesicht in der CDU für die Zeit nach Merkel

David McAllister, der designierte Ministerpräsident von Niedersachsen, ist jung, wild und ambitioniert.

Niedersachsens Tandem: Christian Wulff und David McAllister (rechts).
Niedersachsens Tandem: Christian Wulff und David McAllister (rechts).
Keystone

«David wer?» titelte «Spiegel online» unlängst. David McAllister (39) ist noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt in der deutschen Politik. Doch das dürfte sich bald ändern. Der CDU-Jungstar steht vor dem grossen Sprung nach vorne: Läuft alles wie von den Strategen seiner Partei geplant, wird McAllisters Ziehvater Christian Wulff (51) demnächst die Staatskanzlei in Hannover räumen – und das Amt des Bundespräsidenten antreten. David McAllister, bisher CDU-Chef in Niedersachsen, tritt dann in dessen Fussstapfen: als Ministerpräsident eines der grössten und wirtschaftsstärksten deutschen Bundesländer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.