Zum Hauptinhalt springen

In Schweden kippt die Stimmung

Schweden geht in diesem Jahr von doppelt so vielen Flüchtlingen aus wie ursprünglich erwartet. Die Stimmung im sonst flüchtlingsfreundlichen Land beginnt zu kippen. Brandanschläge erschüttern das Land.

Neu in Schweden angekommene Migranten.
Neu in Schweden angekommene Migranten.
Keystone

Schwedens Flüchtlingszahlen explodieren: Das nur 9,6 Millionen Einwohner zählende Land erwartet in diesem Jahr bis zu 190'000 Flüchtlinge – mehr als doppelt so viele wie zunächst angenommen. Noch im Juli hatte die Einwanderungsbehörde mit 74000 Neuankömmlingen gerechnet.

Belastung wird zu gross

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.