Zum Hauptinhalt springen

In Spanien bricht eine neue Epoche an

Ralph Schulze,  Spanien-Korrespondent, zum Wahlergebnis in Spanien

Nach dem politischen Erdbeben in der nationalen Wahl wird in Spanien eine neue Zeitrechnung beginnen. Denn die junge und linke Protestpartei Podemos, die mit einem überraschend starken Ergebnis auftrumpfte, wird künftig im Parlament ein wichtiges Wörtchen mitreden.

­Genauso wie die zweite neue Partei Ciudadanos aus der liberal-bürgerlichen Ecke, die zwar die hohen Erwartungen enttäuschte, aber auch noch einen ansehnlichen Stimmenanteil errang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.