Zum Hauptinhalt springen

Kaum ist Trump weg, zeigt sich Meghan wieder dem Volk

Mit einer Militärparade hat die Queen in London ihren 93. Geburtstag gefeiert. Auch Herzogin Meghan nahm an der Veranstaltung teil.

Meghans erster Auftritt nach der Babypause: Die frisch gebackenen Eltern fahren gemeinsam mit Herzogin Kate und Camilla in einer Kutsche. (Video: Tamedia)

Mit der Militärparade «Trooping the Colour» hat die britische Königin Elizabeth II. am Samstag in London ihren 93. Geburtstag gefeiert. Auch Herzogin Meghan (37) nahm an der Veranstaltung zu Ehren der Queen teil.

Für Meghan war es der erste offizieller Termin seit der Geburt ihres Kindes – des kleinen Archie – vor etwa einem Monat. Beim Staatsbesuch von US-Präsident Donald Trump anfangs dieser Woche liess sich die Herzogin noch entschuldigen.

In Wirklichkeit hatte man die US-Bürgerin bei Hofe vorsichtshalber aus dem Verkehr gezogen. Immerhin war es Meghan gewesen, die einmal erklärt hatte, wenn der «Frauenhasser» Trump in den USA Präsident werde, bleibe ihr wohl nichts anderes als Auswanderung. Der US-Präsident revanchierte sich mit der Bemerkung, er könne kaum glauben, wie «fies» Meghan sich ihm gegenüber benommen habe – was er später dann abstritt.

Der Militärparade fern blieb der Ehemann der Queen, Prinz Philip. Er wird an diesem Montag 98 Jahre alt. Philip lässt sich kaum noch in der Öffentlichkeit blicken.

Verschobene Geburtstagsfeier

An der Veranstaltung nahmen etwa 1400 Soldaten teil. Später sollte die Queen mit ihrer Familie – darunter Thronfolger Prinz Charles (70) – auf dem Balkon des Palastes die Flugschau der Red-Arrows-Luftwaffe ansehen.

Die Queen wurde zwar schon am 21. April 93 Jahre alt, doch wegen des normalerweise besseren Wetters findet das farbenfrohe Spektakel traditionell erst im Juni statt – nach einem verregneten Morgen zeigte sich die Sonne während der Parade.

Elizabeth wurde bereits mit 25 Jahren Königin und ist damit länger als jeder andere britische Monarch auf dem Thron. Sie kam am Vormittag mit der Kutsche zu dem Spektakel auf der Horse Guards Parade in der Nähe des Buckingham-Palastes.

Zum Geburtstag der Queen wieder in der Öffentlichkeit zu sehen: Herzogin Meghan mit ihrem Gemahl Prinz Harry. (8. Juni 2019)
Zum Geburtstag der Queen wieder in der Öffentlichkeit zu sehen: Herzogin Meghan mit ihrem Gemahl Prinz Harry. (8. Juni 2019)
AFP
Die Queen wurde zwar schon am 21. April 93 Jahre alt, doch wegen des normalerweise besseren Wetters findet das farbenfrohe Spektakel traditionell erst im Juni statt.
Die Queen wurde zwar schon am 21. April 93 Jahre alt, doch wegen des normalerweise besseren Wetters findet das farbenfrohe Spektakel traditionell erst im Juni statt.
AFP
Elizabeth wurde bereits mit 25 Jahren Königin und ist damit länger als jeder andere britische Monarch auf dem Thron.
Elizabeth wurde bereits mit 25 Jahren Königin und ist damit länger als jeder andere britische Monarch auf dem Thron.
AFP
1 / 5

SDA/mac

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch