Zum Hauptinhalt springen

Kommt Gerry Adams vor Gericht?

Sinn-Fein-Präsident Gerry Adams ist wegen Mordverdachts verhaftet worden. Die Führungsfigur der irischen Republikaner soll 1972 den Befehl zur Entführung und Tötung einer Mutter von zehn Kindern gegeben haben.

Seine Verhaftung löste beiderseits der Grenzen heftige Unruhen aus: Gerry Adams.
Seine Verhaftung löste beiderseits der Grenzen heftige Unruhen aus: Gerry Adams.
AFP

Beträchtliche Unruhe hat beiderseits der irischen Grenze die Verhaftung des Republikaner-Führers und Sinn-Fein-Präsidenten Gerry Adams durch die nordirische Polizei ausgelöst. Adams, der auch irischer Abgeordneter und Fraktionschef Sinn Feins im Dubliner Parlament ist, wird von den britischen Behörden verdächtigt, an einem der scheusslichsten Morde der IRA während der nordirischen Troubles beteiligt gewesen zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.