Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Monti muss Probleme lösen, die jahrelang ignoriert wurden»

Soll Italien aus der Krise führen: Mario Monti ist seit dem 16. November Ministerpräsident Italiens. (4.12.2011)
Die Probleme, die Monti anpacken muss, wiegen schwer. Fast ein Drittel der italienischen Jugend findet keine Arbeit und protestiert darum regelmässig. Monti will nun mehr Geld in die Bildung investieren. (14.11.2008)
Ein weiterer Schritt zur Sanierung des Staatshaushaltes: Die Benzinsteuer – wer nahe der Schweizer Grenze wohnt, tankt bei uns. (12.12.2011).
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.