Zum Hauptinhalt springen

Österreichs Finanzminister spritzt Publikum nass

Während einer Feier verpasste der österreichische Finanzminister den Gästen und Journalisten unfreiwillig eine kalte Dusche. Die Konfettikanone löste die Sprinkleranlage aus.

Im Foyer einer Wiener Bank schnitt Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling gerade ein Band zur Eröffnung eines Finanzschulungszentrums für Kinder und Jugendliche durch – Konfettiregen inklusive. Doch leider ging die bunte Überraschung nach hinten los.

Die Konfettikanone löste unglücklicherweise die Sprinkleranlage aus und verpasste den geladenen Ehrengästen und Journalisten rund 15 Minuten lang eine unfreiwillige kalte Dusche aus Löschwasser.

Schelling nahm den Vorfall mit Humor. Das neue Schulungszentrum sei nun nicht nur eröffnet, sonder auch gleich noch getauft, sagte er gegenüber der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch