Zum Hauptinhalt springen

Russischer Kampfjet nähert sich US-Kriegsschiff

Eineinhalb Stunden kreiste ein russischer Kampfjet im Schwarzen Meer über der «USS Donald Cook». Der Kapitän gab mehrere Warnungen ab.

Wurde erst vor wenigen Tagen ins Schwarze Meer beordert: Die «USS Donald Cook» passiert den Bosporus. (10. April 2014)
Wurde erst vor wenigen Tagen ins Schwarze Meer beordert: Die «USS Donald Cook» passiert den Bosporus. (10. April 2014)
AFP

Ein russisches Kampfflugzeug ist nach US-Angaben mehrfach an ein US-Kriegsschiff im Schwarzen Meer herangeflogen. Der Vorfall ereignete sich am Samstag inmitten der wachsenden Spannungen in der Ostukraine und dauerte mehr als 90 Minuten, wie ein US-Militärvertreter heute sagte.

Der Kommandant der «USS Donald Cook» habe sich angesichts der Nähe des Jets genötigt gesehen, mehrere Warnungen über Funk abzugeben, hiess es. Das Flugzeug sei offenbar unbewaffnet gewesen und habe sich schliesslich entfernt. Mit der «provokativen und unprofessionellen» Aktion habe die russische Luftwaffe gegen internationale Protokolle verstossen, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums weiter.

In internationalen Gewässern

Das US-Kriegsschiff befand sich den Angaben zufolge in internationalen Gewässern östlich von Rumänien. Es war am 10. April im Zuge des Anschlusses der Halbinsel Krim an Russland und der Unruhen im Osten der Ukraine zum Schwarzen Meer beordert worden.

Der russische Kampfjet sei in einem Radius innerhalb 900 Metern vom Schiff entfernt in einer Höhe von etwa 150 Metern über dem Meeresspiegel geflogen, hiess es.

Einen Überblick über die heutigen Ereignisse in der Ukraine erhalten Sie in unserem Nachrichten-Ticker.

sda/AFP/ldc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch