Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Seehofer spielt den Märtyrer»

Machtkampf mit Kanzlerin Angela Merkel: Horst Seehofer, Innenminister und CSU-Chef.

Der Streit um die Rückweisung von Flüchtlingen an der Grenze spaltet die deutsche Regierung. Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) seinen Rücktritt angeboten. Heute steht ein letzter Einigungsversuch an. Wie gross sind die Chancen auf eine Beilegung der Regierungskrise?

Seehofer ist ein sehr erfahrener Politiker. Warum hat er sich auf einen Machtkampf mit Merkel eingelassen, den er nun zu verlieren droht?

Inwiefern?

Kann es sein, dass die CSU den Asylstreit gezielt nutzt, um den Sturz von Kanzlerin Merkel herbeizuführen?

Versucht die CSU, Merkel zu stürzen, zwingt sie die CDU, sich hinter die Kanzlerin zu stellen.

Kommt es bei einem Rücktritt von Seehofer zwingend zum historischen Bruch in der Union? Und wäre dies zwangsläufig das Ende der Merkel-Regierung?

Falls die CSU nicht auf dieses Angebot eingeht und sich dann aus der Regierung zurückzieht, droht aber das Ende von Kanzlerin Merkel.

Ist es denkbar, dass die Grünen als Koalitionspartner einspringen, falls die CSU die Regierung verlässt?