Zum Hauptinhalt springen

Serbien klopft sich auf die Schulter

Als Serbien zu Beginn des Jahres 2015 den OSZE-Vorsitz übernahm, war die Skepsis gross. Doch der zwischen West und Ost lavierende EU-Anwärter hat sich besser geschlagen als erwartet.

Der serbische Aussenminister Ivica Dacic?zeigt sich sichtlich zufrieden darüber, wie Serbien den OSZE-Vorsitz managte.
Der serbische Aussenminister Ivica Dacic?zeigt sich sichtlich zufrieden darüber, wie Serbien den OSZE-Vorsitz managte.
Keystone

Der scheidende Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Serbiens Aussenminister Ivica Dacic, machte sowohl aus seiner Erleichterung als auch seinem Stolz keinen Hehl. Serbien sei nicht mehr das Objekt von Verhandlungen, sondern habe sich als «wichtiger Spieler in der internationalen politischen Szene» gezeigt. Dacic zeigte sich deutlich erfreut über die «ver­änderte internationale Position» Serbiens.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.